Manipulation Fahndung nach Preisschild-Betrug mit über 3.000 Euro Schaden

29. Mai 2024, 11:06 Uhr

Die Polizei ist auf der Suche nach einem Mann, der einen Baumarkt in Halle durch eine Preisschild-Manipulation um über 3.000 Euro betrogen hat. Mit Bildern einer Überwachungskamera wird nach ihm gefahndet.

Die Polizei sucht öffentlich mit der Hilfe von "Kripo live" nach einem Mann, der an einem teuren Gerät ein Preisschild mit einem deutlich geringeren Wert angebracht hat und damit die Kasse passiert hat. Der Vorfall hatte sich am Nachmittag des 27. August 2022 in einem Baumarkt in der Delitzscher Straße in Halle ereignet. Nach Ermittlerangaben hat der Gesuchte so statt 3.999,99 für eine Power-Station der Marke "Eco Flow River Pro" Euro lediglich 749 Euro bezahlt. Bei Power-Stations handelt es sich um tragbare Energiequellen zur Notstromversorgung.

Polizei Halle ermittelt

Bisher konnte der Betrüger nicht gefasst werden. Daher erhofft sich die Polizei Hinweise durch die Veröffentlichung von Bildern der Überwachungskamera, auf denen der Betrüger zu sehen ist. Wer etwas bemerkt hat, das bei der Aufklärung hilfreich sein könnte, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0345/224 2000 an das Polizeirevier Halle zu wenden. Aber auch jede andere Dienststelle nimmt Hinweise entgegen. (Es können Kosten für Anrufe ins Festnetz anfallen.)

Mehr zum Thema Betrugsmaschen

Krypto-Betrug 1 min
Bildrechte: Colourbox.de
1 min

MDR SACHSEN-ANHALT Do 02.05.2024 14:14Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/audio-betrug-krypto-waehrungen100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

MDR (cbr)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Kripo live | 26. Mai 2024 | 19:50 Uhr

Mehr aus der Region Halle (Saale)

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Sabine Falk-Bartz 39 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK