Pride Week Auftakt der CSD-Aktionswochen in Magdeburg

05. August 2022, 18:22 Uhr

Zum Auftakt der CSD-Wochen in Magdeburg nimmt Oberbürgermeisterin Simone Borris (parteilos) als Schirmherrin vor dem Rathaus am Hissen mehrerer Regenbogenflaggen teil. Bis zum 21. August gibt es zahlreiche Aktionen in der Stadt.

In Magdeburg haben am Freitag die Aktionswochen zum Christopher Street Day (CSD) begonnen. Zum Auftakt am Nachmittag hat Magdeburgs Oberbürgermeisterin Simone Borris (parteilos) am Hissen der Regenbogenflaggen am Rathaus teilgenommen und ein Grußwort gehalten. Das Motto des diesjährigen CSD lautet "Queer Europe – Never Gonna Give You Up".

Magdeburg sei eine weltoffene und tolerante Stadt, in der die Menschen unabhängig von ihrer sexuellen Identität, Abstammung und religiösen Anschauungen friedlich miteinander leben können, erklärte die Oberbürgermeisterin.

Programm bis zum 21. August

An den Aktionswochen und dem Stadtfest beteiligten sich so viele Vereine, Organisationen und Firmen wie noch nie, sagte der Magdeburger CSD-Vorstand Falko Jentsch.

Das Programm reicht von Polit-Talk über Zoobesuch, Minigolf bis zu einem Regenbogenfamilienfest, wie die Veranstalter mitteilten. Die Demonstration und das Stadtfest finden am 20. August statt.

dpa/MDR (Lucas Riemer)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 05. August 2022 | 17:30 Uhr

4 Kommentare

Fakt am 07.08.2022

@JMR:

Wenn Ihnen der Artikel und die darunter angegebenen weiterführenden Links zum Thema keine Erklärung liefern, ist es wohl zwecklos...

JMR am 06.08.2022

Wer kann mir erklären wozu das gut sein soll

jackblack am 06.08.2022

Wer es braucht ......

Mehr aus der Region Magdeburg

Ein Mann mit Hut sitzt in einer Kirche. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt