Der letzte VT 18.16 DDR-Zug wird in Halberstadt restauriert

22. Mai 2023, 10:40 Uhr

Der letzte VT 18.16, ein beliebter Schnellzug aus der DDR, wird seit gut einem Jahr in Halberstadt restauriert. Insgesamt kostet das rund fünf Millionen Euro. Noch in diesem Jahr könnte der Zug wieder fahrbereit sein.

In Halberstadt wird aktuell ein Zug aus DDR-Zeiten restauriert. Seit über einem Jahr steht der letzte VT 18.16 in den Hallen des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerks in Halberstadt. Ihn zu restaurieren, kostet rund fünf Millionen Euro. Eisenbahnfans aus Sachsen vom Verein SVT Görlitz haben Geld gesammelt und für das Projekt eine Förderung vom Bund bekommen.

Noch in diesem Jahr wieder fahrbereit

Ursprünglich sollte der Zug im März 2023 wieder im Einsatz sein, doch die Restauration ist schwieriger und langwieriger als gedacht. Sprelacartplatten etwa, das Material, das beim Innenausbau des Zuges viel genutzt wurde, gibt es heute nicht mehr. Tischlermeister Rico Zimmer bittet deswegen andere Tischlereien um Mithilfe: "Wenn Sie irgendwo Rester von Sprelacart Muster Rüster haben, können Sie sich gern bei der Firma Capron melden und so bei der der Restauration des Zuges mitzuhelfen."

Der VT 18.16 war einst das Aushängeschild der Deutschen Reichsbahn, fuhr bis Wien und Kopenhagen. Bis 2003 waren die ursprünglich insgesamt acht Züge auf den Gleisen unterwegs, dann kamen sie aufs Abstellgleis. Wenn alles gut geht, soll der letzte VT 18.16 noch dieses Jahr wieder fahrbereit sein.

Mehr zum Thema

Lokomotive und Eisenbahnwaggons. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR (Hagen Tober, Alisa Sonntag) | Erstmals veröffentlicht am 20.05.2023

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 08. Mai 0023 | 19:06 Uhr

4 Kommentare

W.Merseburger am 20.05.2023

Obiger Kommentar ist insofern sehr interessant, da geschrieben steht, diese Züge und zwar 8 Stück waren bis 2003 auf den Strecken im Einsatz. Ich denke, diese Züge waren und sind Aushänge Schilde der DDR Ingenieurskunst. Vielleicht könnte der letzte,. liebevoll restaurierte Zug ähnlich dem legendären "Rheingold" seinen Platz in der deutschen Technikgeschichte als ein Highlight finden.

lui am 20.05.2023

Der VT 18.16 fuhr auch nach Karlsbad (Karlex). Ich konnte ihn1972 benutzen und fand das damals fast schon "raumschiffmäßig" :-)
Schön dass er wieder auf die Schienen kommt.

hilflos am 20.05.2023

Nun das Projekt finde ich insofern toll, weil es sich um einen historischen Zug mit unverwechselbarem Aussehen handelt. Allerdings war es mit und meiner Familie nie vergönnt mit diesem Zug nach Wien oder Kopenhagen zu reisen.

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Händen in Handschellen und Kabeln 2 min
Bildrechte: MDR/dpa, Colourbox
2 min 21.05.2024 | 18:51 Uhr

Wassermassen in Stendal, Halle-Attentäter verlegt, Cyberkriminalität in Sachsen-Anhalt: die drei wichtigsten Themen vom 21. Mai aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Di 21.05.2024 18:00Uhr 01:52 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-einundzwanzigster-mai-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video