Bauarbeiten am City-Tunnel Wie Magdeburgs Kölner Platz in Zukunft aussehen soll

Der Kölner Platz zwischen den Eisenbahnbrücken am Hauptbahnhof Magdeburg ist schon lange kein Aushängeschild für die Stadt mehr. Im Zuge des Bahnhofsumbaus soll der Platz nun aufgewertet werden. Am Freitag gab es den ersten Spatenstich.

Visualisierung eines Platzes am Hauptbahnhof in Magdeburg
Der Kölner Platz wird künftig Fußgängern und Radfahrern vorbehalten sein. Das Empfangsgebäude wird mit Ticketschaltern und Gastronomie aufgewertet. Bildrechte: S&P Ingenieure

In Magdeburg haben die Umbauarbeiten für den Kölner Platz am Magdeburger Hauptbahnhof begonnen. Am Freitag wurde der erste Spatenstich gesetzt. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, soll der Platz bis Sommer 2024 umgestaltet werden – mit Bäumen und Sitzgelegenheiten. Für die Westseite des Platzes seien Fahrradstellplätze vorgesehen. Später sollen auch die Ticketschalter sowie Gastronomie-Angebote an den Platz ziehen. Das nach dem Krieg errichtete Verwaltungsgebäude bleibt erhalten, soll einem Entwurf zufolge optisch aber aufgewertet werden.

Künftige Schnittstelle zwischen Tram und Bahn oberhalb des City-Tunnels

Der Kölner Platz, zu DDR-Zeiten Platz der Volkssolidarität, fristete zuletzt ein tristes Dasein. Bis zum Baubeginn des daran verlaufenden künftigen Tunnels diente die Fläche als Parkplatz und Taxistand. Zuletzt wurden dort Baumaschinen und –material untergebracht. Seit August 2022 hat der Kölner Platz eine eigene Straßenbahn-Haltestelle. Mit Umbau des Platzes soll er, da er zwischen den Regional- und Fernverkehrsgleisen liegt, als Umstiegs-Schnittstelle aufgewertet werden. Allerdings ist er für Pkw- und Lieferverkehr nicht mehr befahrbar.  

Bauarbeiten haben am 02.03.2015 Für den neuen City-Tunnel auf dem Kölner Platz am Hauptbahnhof in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) begonnen.
Archivbild von 2015: Der Magdeburger Hauptbahnhof ist – genau wie der Hallesche Hauptbahnhof – ein Inselbahnhof. Das heißt, wenn man den Bahnhof vom Kölner Platz aus betritt, befinden sich links und rechts vom Besucher die Gleise. Optisch steht er aber bisher im Schatten des massiven Hauptempfangsgebäudes am Ostrand des Bahnhofs. Bildrechte: dpa

MDR (André Plaul)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 21. Oktober 2022 | 06:30 Uhr

1 Kommentar

Machdeburjer vor 6 Wochen

Lässt man echt dieses Gebäude dort so hässlich mit der Fassade??? Unterirdisch

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Zwei Personen spielen an zwei Klavieren in einem Raum. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt