Eine schwarze Rauchwolke steigt auf
Der Brand in Salzwedel war weithin sichtbar. Bildrechte: MDR/Anja Reumschüssel

Große Rauchwolke Brand auf Mülldeponie in Salzwedel: Löscharbeiten beendet

16. Juni 2023, 20:06 Uhr

In Salzwedel hat es am Freitag auf einer Mülldeponie gebrannt. Das Feuer hatte zwei Lagerhallen betroffen. Es gab eine amtliche Warnung für Anwohner – sie sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Die Löscharbeiten haben bis zum Abend gedauert.

Die Löscharbeiten auf einer Mülldeponie in Salzwedel in der Altmark konnten am Freitagabend beendet werden. Das sagte die Rettungsleitstelle der Feuerwehr MDR SACHSEN-ANHALT. In den vom Feuer betroffenen Hallen lagerten Plastikmüll und Diesel. Die Hallen wurden mit Radladern geräumt, um den Brand zu löschen. 24 Feuerwehrfahrzeuge und 92 Einsatzkräfte waren im Einsatz.

Kriminalpolizei ermittelt

Die Ursache des Feuers ist den Angaben nach noch unklar. Der Schaden liege nach ersten Schätzungen der Polizei im hohen sechsstelligen Bereich. Zur Ermittlung der Brandursache sei die Kriminalpolizei eingeschaltet worden.

Über Salzwedel stand seit Stunden eine schwarze Rauchwolke. Die Bevölkerung wurde per Warnapp vor der Gefahr gewarnt. "Fenster und Türen geschlossen halten", meldet die Leitstelle Altmark.

MDR (Michael Rosebrock, Lars Frohmüller, André Plaul, Moritz Arand)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 16. Juni 2023 | 10:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt