Kein Gemeindeaustritt Lüderitz muss Teil von Einheitsgemeinde Tangerhütte bleiben

22. Juni 2023, 14:34 Uhr

Die Ortschaft Lüderitz muss in der Einheitsgemeinde Tangerhütte bleiben. Das hat der Stadtrat am Mittwoch entschieden. Im April hatte Lüderitz einstimmig für einen Austritt gestimmt. Als Gründe dafür hatten die Lüderitzer ungerechte Behandlung und Stillstand in der Entwicklung genannt.

Die Ortschaft Lüderitz muss in der Einheitsgemeinde Tangerhütte im Landkreis Stendal bleiben. Das hat am Mittwochabend der Stadtrat entschieden. Im April hatte Lüderitz einstimmig einen Antrag gestellt, aus der Einheitsgemeinde austreten zu dürfen.

Der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Tangerhütte, Andreas Brohm (parteilos), sagte, mit der Entscheidung des Stadtrats sei das Thema Gemeindeaustritt erstmal vom Tisch.

Stillstand und fehlende Investitionen sorgen für Unmut

Der Lüderitzer Ortschaftsrat hatte den Austritt beantragt, weil sich das Dorf innerhalb der Einheitsgemeinde ungerecht behandelt fühlt. Im April hatte die Lüderitzer Ortsbürgermeisterin Edith Braun MDR SACHSEN-ANHALT mitgeteilt, es habe seit der Wende noch nie einen solchen Stillstand im Dorf gegeben.

Man habe über Jahre Millionen Euro an Gewerbesteuer in den Haushalt eingebracht, Investitionen in den Ort habe es aber so gut wie gar nicht gegeben, so Ortsbürgermeisterin Braun. Keine der in den vergangenen Jahren angeschobenen Maßnahmen wie ein Kita-Erweiterungsbau oder Brückensanierungen sei bislang angelaufen. Alles sei auf 2027 verschoben worden, obwohl der Stadtrat die Umsetzung für 2022/23 angesetzt habe.

Im April zeigte sich Tangerhüttes Bürgermeister Brohm vom Austrittswunsch und den Vorwürfen überrascht. Es gebe einen Investitionsstau, der die ganze Gemeinde beträfe. Außerdem sei die Verteilung des Geldes ein demokratischer Prozess, der nicht in der Verwaltung, sondern in den Gremien beschlossen werde.

MDR (Katharina Häckel, Leonard Schubert)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 22. Juni 2023 | 08:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Banksy-Bild, wo ein Graffiti-Künstler einen Blumenstrauß wirft und mit Konfetti geschmücktem Grundgesetz 2 min
Bildrechte: MDR/imago,Anne Schulz
2 min 23.05.2024 | 18:05 Uhr

Weltberühmte Kunst in Magdeburg, 75 Jahre Grundgesetz und Betrug beim Deutschlandticket: die drei wichtigsten Themen vom 23. Mai aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Do 23.05.2024 18:00Uhr 01:54 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-dreiundzwanzigster-mai-104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video