Polizei Spürhund findet bei Zwönitz verirrten Pilzsammler

21. Oktober 2022, 06:52 Uhr

Ein Fährtenhund der Polizei hat in einem Wald bei Zwönitz einen verirrten Pilzsammler aufgespürt. Der 85-Jährige war entkräftet, aber unverletzt, wie die Polizei in Chemnitz am Donnerstag mitteilte.

85-Jähriger kam nicht nach Hause

Der Senior war am Mittwochvormittag mit dem Auto aufgebrochen, um Pilze zu suchen und wollte gegen Mittag zurück sein. Als er aber längere Zeit wegblieb, machten sich die besorgten Angehörigen auf die Suche und fanden dessen Auto. Von dem 85-Jährigen aber fehlte jede Spur, sodass sie ihn als vermisst meldeten.

"Doug" findet richtige Fährte

Die Suche mit Funkstreifenwagen verlief zunächst ergebnislos. Dann kam der Fährtenhund "Doug" zum Zuge. Der Malinois fand den Vermissten eine halbe Stunde später im Wald. Der schon angeforderte Polizeihubschrauber konnte am Boden bleiben und auch die Rettungshundestaffel der Polizei musste nicht mehr ausrücken.

MDR (ama)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 21. Oktober 2022 | 05:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen