Freizeit Erster mitteldeutscher Fernwanderweg öffnet für Wanderfans

20. März 2023, 16:49 Uhr

Als während der Corona-Pandemie kulturelle Einrichtungen wie Kinos, Theater oder Opern geschlossen hatten, zog es viele Menschen hinaus in die Natur. Wandern und Spazierengehen standen auf einmal hoch im Kurs. Der Verein "Sportfreunde Neuseenland" hat in dieser Zeit einen mitteldeutschen Weitwanderweg konzipiert, der sich durch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zieht. Jetzt können Wanderfreunde losgehen.

Seit wenigen Tagen ist der neue Weitwanderweg "Neuseen-Challenge" im Süden von Leipzig offiziell freigegeben. Laut den "Sportfreunden Neueseenland", die sich den Weg ausgedacht haben, handelt es sich um den ersten Weitwanderweg in Mitteldeutschland. Er ist 165 Kilometern lang und in 13 Etappen eingeteilt. Der Rundweg führt über Markkleeberg, Frohburg und Pegau quer durch die Natur und macht auch Abstecher nach Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Es gibt so viele schöne Regionen und Orte direkt vor der Haustür, die vielleicht der eine oder andere noch nicht kennt. Die wollen wir zeigen und verbinden.

Neltje Pieske Projektleiterin der Neuseen-Challenge

Idee in Corona-Zeit entstanden

Entstanden ist die Idee zum Weitwanderweg in der Corona-Zeit. "In der Corona-Zeit gab es einen Wanderboom. Da haben wir uns gesagt: Es gibt so viele schöne Regionen und Orte direkt vor der Haustür, die vielleicht der eine oder andere noch nicht kennt. Die wollen wir zeigen und verbinden", erklärt die Projektleiterin der Neuseen-Challenge, Neltje Pieske. Gefördert wird die "Neuseen-Challenge" vom Bundeswirtschaftsministerium. Höhepunkte entlang der Strecke sind 16 Seen, wie zum Beispiel der Markkleeberger See, der Cospudener See und die Eschefelder Teiche. Darüber hinaus gebe es auch Cafés, Biergärten und Spielplätze zu entdecken.

Angebot für Profi- und Freizeitwanderer

Wer die 165 Kilometer innerhalb von drei Tagen absolviert, erhält eine Medaille. Allerdings richtet sich das Angebot nicht nur an Profi-Wanderer. "Die 165 Kilometer sind für manche Wanderer möglicherweise ein zu dickes Brett, daher haben wir den Weg noch einmal in 13 Etappen untergliedert." Somit könnten sich beispielsweise auch Familien mit Kindern Strecken von vier bis sechs Kilometern herausssuchen, die dann einfacher zu schaffen seien, so die Projektleiterin. Einen festen Start- oder Zielpunkt gibt es nach Angaben des Vereins Sportfreunde Neuseenland nicht. Stattdessen könne man überall ein- oder aussteigen. Auch die Laufrichtung sei jedem selbst überlassen, hieß es.

Diese Etappen gibt es: Etappe 1
Markkleeberg - Kanupark (6 km)

Etappe 2
Kanupark - Vineta (11 km)

Etappe 3
Vineta - Kahnsdorf (15 km)

Etappe 4
Kahnsdorf - Borna (19 km)

Etappe 5
Borna - Wyhra (7 km)

Etappe 6
Wyhra - Eschefeld (12 km)

Etappe 7
Eschefeld - Regis-Breitingen (12 km)

Etappe 8
Regis-Breitingen - Lucka (15 km)

Etappe 9
Lucka - Profen (23 km)

Etappe 10
Profen - Pegau (10 km)

Etappe 11
Pegau - Zwenkau (19 km)

Etappe 12
Zwenkau - Pier 1 (15 km)

Etappe 13
Pier 1 - Markkleeberg (4 km)

GPS-Daten, Kartenmaterial und Stempelheft

Unterwegs gibt es 20 dezent versteckte Stempelkästen, die Läufer entlang der Strecke finden müssen, geführt von digitalen Navigationsdaten. Auch Rastplätze und Übernachtungsmöglichkeiten sind aufgeführt. Wer die GPS-Daten, das Kartenmaterial und das Stempelheft nutzen will, benötigt ein Starterpaket für 29 Euro, das ein Jahr genutzt werden kann. "Es ist eine Symbiose aus Online und Offline. Offline haben wir dafür gesorgt, dass der Weg beschildert ist mit neongelben Schuhen entlang der Strecke. Da diese Schuhe manchmal beschädigt werden, stellen wir online kostenlos Komoot zur Verfügung und haben verschiedene Komoot-Links erarbeitet", sagt Neltje Pieske.

Zudem gebe es ein Stempelheft für die Stempel-Häuschen und den Service, dass der Verein für Rückfragen ansprechbar sei und weiterhelfen könne. Auch Toiletten könnten mit dem Starterpaket unterwegs genutzt werden. Außerdem gebe es die Möglichkeit, Trinkflaschen mit Trinkwasser aufzufüllen.

Weit- und Fernwandern Weitwandern und Fernwandern werden teils synonym verwendet, teils gilt Fernwandern als Steigerung und sozusagen Königsdisziplin des Weitwanderns.
In beiden Varianten werden weite ausgeschilderte Strecken bestehend aus mehreren Etappen mit einer Länge von 100 bis mehreren hundert Kilometern zurückgelegt.
In Sachsen gibt es mehrere solcher Routen. Nun ist eine bundesländerübergreifende, mitteldeutsche Strecke hinzugekommen.

MDR (sth/Dirk Henze)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 18. März 2023 | 13:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Das Grab der Schamanin wurde 1934 in Bad Dürrenberg zufällig entdeckt und ist nun als dieses Kunstwerk Bestandteil der LaGa. 1 min
Bildrechte: picture alliance / ZB | Volkmar Heinz
1 min 13.07.2024 | 12:25 Uhr

Allerdings das Wetter stört des Verlauf der Landesgartenschau im Saalekreis.

MDR SACHSEN-ANHALT Sa 13.07.2024 10:00Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/saalekreis/audio-landesgartenschau-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Nachrichten

überflutete Straße in Leipzig 1 min
In Leipzig etwa fielen bis zu 31 Liter Regen pro Quadratmeter in nur einer Stunde. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 12.07.2024 | 20:50 Uhr

Das Unwetter kam kurz und heftig: Tiefdruckgebiet Frieda hat am Freitagmittag vor allem in Sachsen und Thüringen für Starkregen und Sturmböen gesorgt. In Leipzig standen sogar ganze Straßenzüge unter Wasser.

Fr 12.07.2024 18:34Uhr 00:34 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-unwetter-regen-hagel-leipzig-sachsen-thueringen-vogtland-tiefdruckgebiet-frieda100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video