Verkehr Umleitungen im Weimarer Land: B87 in Mellingen gesperrt

Autofahrer im Weimarer Land müssen seit Montag weitere Umleitungen fahren. Zwischen Mellingen und Umpferstedt wird die B87 saniert. Die Bundesstraße wird in Teilabschnitten voll gesperrt.

Wie die Gemeinde mitteilte, soll die Bundesstraße bis Ende September um zwölf Zentimeter abgefräst und neu asphaltiert werden. Begonnen wird nahe der A4-Anschlussstelle Mellingen, die aber offen bleibt. Im ersten Bauabschnitt ist noch eine vergleichsweise kurze Umleitung eingerichtet, die über die Zufahrt zum Autohof mit dem markanten Feiningerturm und das Gewerbegebiet führt.

Drei Bauarbeiter stehen an einer Straßenabsperrung
Ab hier wird der Verkehr in Mellingen seit Montag umgeleitet: Die gesperrte B87 an der Kreuzung mit der Hirtentorstraße im Gewerbegebiet. Bildrechte: MDR/Alexander Reißland

Schon mit dem zweiten Bauabschnitt wird das nicht mehr möglich sein. Autofahrer, die zwischen der A4 und Umpferstedt unterwegs sind, werden über die Anschlussstelle Magdala, die Orte Magdala, Kleinschwabhausen und Großschwabhausen und die Bundesstraße 7 geführt.

Umleitungsstrecke während der Bauarbeiten auf der B87 zwischen Mellingen und Umpferstedt.
Umleitungsstrecke während der Bauarbeiten auf der B87 zwischen Mellingen und Umpferstedt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bereits seit vergangener Woche ist die B85 durch Bad Berka gesperrt. Auch dort wird gebaut.

MDR (dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 13. Juni 2022 | 06:30 Uhr

1 Kommentar

knarf2 vor 15 Wochen

Was sein muß muß eben sein👍😏

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen