Sitzung abgesagt Erfurter Antrag auf Unesco-Welterbe liegt auf Eis

07. Januar 2023, 21:35 Uhr

Der Unesco-Welterbeantrag der Stadt Erfurt ist noch nicht entschieden. Der Antrag sollte bereits im Vorjahr vom Unesco-Komitee entschieden werden - doch die Sitzung war wegen des russischen Angriffskriegs abgesagt worden.

Der Unesco-Welterbeantrag der Stadt Erfurt liegt auf Eis. Der Antrag sollte bereits im Vorjahr vom Unesco-Komitee entschieden werden. Wegen des Angriffskriegs auf die Ukraine war die Sitzung aber abgesagt worden. Russland hatte den Vorsitz des Komitees inne. Nach den UN-Statuten folgt auf Russland Saudi-Arabien. Aber ob die Saudis den Vorsitz übernehmen ist noch nicht entschieden.

Unesco-Antrag offen: Erfurt macht trotzdem Fortschritte

Erfurt habe 2022 aber gut genutzt, sagte die Unesco-Beauftragte Karin Szech MDR THÜRINGEN. Es lägen erste Architektenentwürfe für das "Steinerne Haus" vor. Das Haus einer jüdischen Familie aus dem 13. Jahrhundert soll gemäß den Plänen für Besucher unter anderem mit Projektionen an der Hausfassade erlebbar gemacht werden.

Auch für das geplante Welterbezentrum in Erfurt gibt es nun eine Ideenstudie. Es soll auf dem Rathausparkplatz entstehen. Grundlage für die Bewerbung Erfurts ist das mittelalterliche jüdische Erbe der Stadt. Das Zentrum soll unabhängig vom Erhalt des Weltkulturerbetitels in jedem Fall gebaut gebaut werden.

Was erhofft sich die Stadt vom Unesco-Titel?

Unesco-Beauftragte Karin Szech sagt zur Bedeutung des Welterbe-Titels für die Stadt: "Der Bekanntheitsgrad von Erfurt würde sich damit schlichtweg erhöhen." Auch erhofft sich die Stadt dadurch einen leichteren Zugang zu Fördertöpfen beispielsweise für den Bau des Welterbezentrums.

Wann über den Antrag entschieden werden kann, ist noch offen. Möglicherweise wird es schon im Sommer 2023 so weit sein.

MDR (ak, ls, dgr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 07. Januar 2023 | 15:00 Uhr

9 Kommentare

MDR-Team am 09.01.2023

https://www.deutschlandfunk.de/unesco-beschluss-vor-zehn-jahren-dresdner-elbtal-verliert-100.html

Konzentrieren Sie sich nun bitte wieder auf Erfurt als Unesco-Welterbe Kandidat.

Harka2 am 09.01.2023

Erfurt hat den Juden viel verdanken, nicht zuletzt den Erfolg ihrer Universität im Mittelalter, aber man sollte nicht vergessen, dass Erfurt auch mehrere sehr verstörende Judenprogrome im Mittelalter mit vielen Toten und geraubten Vermögen zu verantworten hat. Der Erfurter "Judenschatz" wurde von den Juden im Mittelalter aus gutem Grund verbuttelt.

MAENNLEiN-VON-DiESER-WELT am 08.01.2023

Welt-Erbe-Stätten und deren ungeklärter Status. Ein endloses Thema für sich...

... jedenfalls bleibt auch die steuerrechtliche Behandlung somit weiter offen !

Welcher Erfurter Bürger möchte gern freiwillig Erbschaftssteuer dafür bezahlen
müssen und wie geht eine mögliche neue Thüringer Landes-Regierung ( nach
dem Herbst 2024 ) mit diesem schützenswerten Erbe um und welche Vor-
und welche Nachteile bringt ein solcher Titel tatsächlich mit sich ?!


...und was wird aus dem Rathausparkplatz und der öffentlichen Bedürfnisanstalt werden, wenn die teure Studie tatsächlich eines Tages Gestalt annehmen sollte ?

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Bodo Ramelow mit Video
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat die Ernennung von Susanna Karawanskij zur Staatssekretärin und später zur Ministerin verteidigt. Bildrechte: picture alliance/dpa/Martin Schutt

Mehr aus Thüringen

Ein Mann baastelt an einer Waschmaschine 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK