Waffenfund Kalaschnikow in Weimar bei Abrissarbeiten freigelegt

In Weimar hat ein Mann eine Kalaschnikow entdeckt, die vermutlich vor kurzem bei Abrissarbeiten freigelegt worden war. Der Anwohner hatte das Sturmgewehr am Montag auf einer angrenzenden Grünfläche bemerkt und die Polizei informiert, wie diese am Dienstag mitteilte.

Kalaschnikow Ak-47
Ein Kalaschnikow-Sturmgewehr vom Typ AK-47. Bildrechte: imago images/CSP_zm23

Die Waffe sei augenscheinlich schon seit längerer Zeit der Witterung ausgesetzt gewesen. Ein Eigentümer des Sturmgewehrs konnte zunächst nicht ermittelt werden. Der Besitz einer funktionstüchtigen Kalaschnikow stellt einen Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz dar. Wann genau die Abrissarbeiten stattgefunden hatten, war anfangs unklar.

Quelle: MDR (fno)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 04. Januar 2022 | 15:30 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen