Feuerwehrleute an verunfalltem Lkw
Wegen eines Lkw-Unfalls ist die A9 bei Eisenberg am Freitagmittag in Richtung München gesperrt worden. Bildrechte: Björn Walther

Verkehr Schwerer Lkw-Unfall auf A9 nahe Eisenberg - Fahrbahn wieder frei

02. März 2024, 15:34 Uhr

Wegen eines schweren Unfalls ist die A9 in Thüringen zeitweise gesperrt gewesen, Behinderungen gab es noch bis Samstagfrüh. Ein Lkw mit gepresster Wolle war bei Eisenberg von der Fahrbahn abgekommen, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Wegen eines schweren Lkw-Unfalls am Freitagmittag ist die A9 bei Eisenberg in Richtung München zeitweise gesperrt gewesen. Laut Autobahnpolizei war ein Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er durchbrach aus bisher noch unbekannten Gründen die Leitplanke und rutschte rund zehn Meter eine Böschung hinunter. Der Lkw mit gepresster Wolle als Ladung blieb auf der Seite liegen. Nach Angaben von vor Ort wurde der Fahrer über Kopf im Lkw eingeklemmt und schwer verletzt.

Feuerwehrleute an verunfalltem Lkw
Feuerwehrleute, Polizisten und ein Rettungshubschrauber waren am Unfallort auf der A9. Bildrechte: Björn Walther

Sperrung der A9 wieder aufgehoben

Die Bergung gestaltete sich schwierig. Rettungshubschrauber und mehrere Feuerwehren waren im Einsatz. Bereits am Freitagnachmittag konnten zwei Fahrstreifen laut Polizei wieder freigegeben werden. Wegen des Rettungseinsatzes und der nötigen Vollsperrung staute sich der Verkehr auch nach der teilweisen Freigabe noch auf mehreren Kilometern.

Lkw nach Unfall abgeschleppt

Laut Polizei wurde am Samstagmorgen die Ladung geboren, der Sattelzug abgeschleppt und die Fahrbahn gesäubert. Seit 8 Uhr ist die Unfallstelle auf allen drei Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben.

Den Schaden schätzte die Polizei am Freitagnachmittag auf mehr als 210.000 Euro.

Stau auf der Carolabrücke in Dresden.
Bildrechte: imago/Sven Ellger

MDR (KK/rom/ost)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 01. März 2024 | 15:30 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Szene in einem Gerichtssaal 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 18.04.2024 | 15:32 Uhr

Vor dem Landgericht Erfurt muss sich ab Donnerstag ein Fuhrunternehmer aus dem Landkreis Gotha verantworten. Dem 39-Jährigen wird bandenmäßiger Drogenschmuggel im großen Stil vorgeworfen.

Do 18.04.2024 13:51Uhr 00:35 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-drogenhandel-bande-gotha-gericht-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video