Kreis Sonneberg Nach Hubschrauber-Absturz: Baumfällarbeiten werden im Herbst fortgesetzt

15. April 2024, 11:02 Uhr

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell-App.

Der Helikopter-Einsatz an einem Steilhang bei Sonneberg geht erst im Herbst weiter. Die Bäume hätten schon zu viel Laub angesetzt, sagte Forstamtsleiter Roland Kaiser MDR THÜRINGEN. Dadurch werde die Sicht für die Piloten behindert.

Warnschild vor einem Hubschrauber
Vor zwei Wochen war ein Spezial-Hubschrauber bei Baumfällarbeiten im Kreis Sonneberg abgestürzt. Bildrechte: MDR/News5

Gefährdete Buchen per Hand gefällt

Der Einsatz könne nicht wie geplant kommende Woche starten. Die restlichen Bäume sollen nun erst im Herbst per Helikopter gefällt und abgelegt werden. Besonders gefährdete Buchen wurden nach Kaisers Angaben per Hand gefällt.

Vor zwei Wochen musste der Einsatz abgebrochen werden, weil der Hubschrauber beim Starten abgestürzt war. Der Pilot wurde leicht verletzt, der Sachschaden geht in die Millionen. Zur Absturzursache ermitteln Polizei und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen.

Mehr zum Hubschrauberabsturz im Kreis Sonneberg

MDR (tig/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 15. April 2024 | 06:30 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Das Wort Demokratie als Kunstinstallation auf einem Platz. 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 23.05.2024 | 16:00 Uhr

Die Demokratie sei brüchig geworden, meint der Aktionskünstler "donhofer." - und er will sie reparieren. Auf dem Willy-Brandt-Platz in Erfurt können Passanten bei der Reparatur helfen.

Do 23.05.2024 15:46Uhr 00:59 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-demokratie-reparieren-donhofer-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video