Verdacht auf "Unregelmäßigkeiten" Durchsuchung bei VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden

16. August 2018, 07:44 Uhr

Ermittler haben am Dienstag mehrere Standorte der VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden eG sowie Büroräume in Erfurt durchsucht. Wie Dirk Germerodt von der Staatsanwaltschaft Mühlhausen MDR THÜRINGEN sagte, wurden zahlreiche Akten und Unterlagen beschlagnahmt. Hintergrund sind laut Germerodt mögliche Unregelmäßigkeiten bei Immobiliengeschäften in Erfurt. Es bestehe der Verdacht der Untreue.

So sei von 27 gekauften Immobilien eine in der Buchhaltung gänzlich verschwunden. Die Ermittlungen erstrecken sich auf das gesamte Bundesgebiet. Durchsuchungen gab es unter anderem auch in Erlangen und München. Bis zu 20 Geschäfts- und Privaträume wurden unter die Lupe genommen.

Die Durchsuchungen wurden durch einen anonymen Hinweis an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ausgelöst, der bereits Jahre zurückliegt. Wie ein Banksprecher sagte, unterstützt der Vorstand die Behörden in vollem Umfang. Das Kundengeschäft sei von den Untersuchungen nicht betroffen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Nachrichten | 16. August 2018 | 08:00 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Technische Abnahme zur 60. Rallye Wartburg Eisenach: Renn-PKW auf einem Anhänger. mit Video
Mit der technischen Abnahme beginnt am Samstagvormittag in Eisenach die 60. Rallye Wartburg. Nach zwei Jahren Pause findet die Traditionsveranstaltung in etwas kleinerer Form statt. Bildrechte: MDR/Ruth Breer

Mehr aus Thüringen

Mehr aus Thüringen