Programmvorschau, Gemeindeporträts & Audios Radio-Gottesdienste im Januar 2023 bei MDR KULTUR

Jeden Sonntag strahlt MDR KULTUR ab 10 Uhr einen Gottesdienst zum Mit- und Nachhören aus. Für alle Gottesdienst-Übertragungen finden Sie hier eine Vorschau mit kurzen Gemeinde-Porträts sowie die Audios zum Nachhören. Die Gottesdienste im Januar 2023 kommen u.a. aus der Universitätskirche St. Pauli Leipzig, der Propsteikirche Halle/Saale, der Auferstehungskirche in Geyer und aus der Evangelischen Kirche in Dresden-Leubnitz.

Menschen beim Gottesdienst in der evangelisch-lutherische Kirche im Dresdner Stadtteil Leubnitz-Neuostra
Blick in die evangelisch-lutherische Kirche im Dresdner Stadtteil Leubnitz-Neuostra Bildrechte: Ev.-Luth. Kirchgemeinde Leubnitz-Neuostra

01.01.2023 | Evangelischer Neujahrsgottesdienst aus der Universitätskirche St. Pauli Leipzig

Wie hoch ist die Schwelle, um das neue Jahr 2023 optimistisch begrüßen zu können? Höher als in anderen Jahren, weil die Krisen vielfältig und Transformationsprozesse absehbar sind?

An der Schnittstelle zwischen Stadtgesellschaft und Universität, Kirche und akademischem Lehrbetrieb gestalten Superintendent Sebastian Feydt und Universitätsprediger Prof. Dr. Frank-Michael Lütze einen Neujahrsgottesdienst, der Fragen der Zeit aus der Perspektive biblischer Verheißung in den Blick nimmt.

Der moderne Raum – gleichermaßen Kirche und Aula lädt durch seine Architektur dazu ein, modernes Leben und christliche Botschaft zu verbinden.

Ein Vokalensemble wird zusammen mit zwei Organisten sowohl Alte Musik als auch moderne Kompositionen aufführen. Die musikalische Leitung hat Universitätsorganist Daniel Beilschmidt.

08.01.2023 | Katholischer Gottesdienst aus der St. Albanus Kirche Schkeuditz

Die Große Kreisstadt Schkeuditz liegt zwar näher an Leipzig als an Halle und gehört zum Bundesland Sachsen, ist aber doch Teil des Bistums Magdeburg und seit 2010 mit der Gemeinde in Gröbers und den Gemeinden St. Marien in Halle Ammendorf und „Zur heiligsten Dreieinigkeit“ in Halle die Pfarrgemeinde St. Franziskus mit Hauptsitz in Halle. Dort haben auch die Franziskaner, ihr Kloster.

Kirche St. Albanus in Schkeuditz 60 min
Bildrechte: Gemeinde St. Albanus in Schkeuditz
60 min

Zelebrant ist Pater Peter OFM. Die musikalische Leitung hat Christin Radczinsky, es singt das Vokalensemble der Pfarrei St. Franziskus Halle.

MDR KULTUR - Das Radio So 08.01.2023 10:00Uhr 59:59 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die katholische Gemeinde in Schkeuditz hat – wie auch die Stadt Schkeuditz – den heiligen Albanus von Mainz als ihren Patron. Die Stadt Schkeuditz ist stark geprägt vom naheliegenden Flughafen Leipzig/Halle. Viele Menschen pendeln Tag für Tag in die Stadt zur Arbeit. Große Logistikunternehmen haben sich in der Umgebung angesiedelt. Die Katholiken vor Ort bilden eine eher kleine Gemeinde. Dennoch ist das Gemeindeleben bunt und vielfältig: neben den regelmäßigen Gottesdiensten in der schönen Albanuskirche, gibt es verschiedene Gruppen und Kreise, Angebote für Kinder, Jugendliche, junge Familien und Senioren.

Die musikalische Leitung hat Christin Radczinsky, es singt das Vokalensemble der Pfarrei St. Franziskus Halle. Zelebrant ist Pater Peter OFM.

15.01.2023 | Interreligiöse Feier aus dem Raum der Stille am Brandenburger Tor in Berlin

Zu Beginn des neuen Jahres feiern Rabbiner Andreas Nachama, Imam Kadir Sanci und Pfarrer Gregor Hohberg vom House of One eine interreligiöse Feier im Raum der Stille am Brandenburger Tor.

Raum der Stille, Room of Silence, Brandenburger Tor, Pariser Platz 59 min
Bildrechte: imago/Michael Weber
59 min

Zu Beginn des neuen Jahres feiern Rabbiner Andreas Nachama, Imam Kadir Sanci und Pfarrer Gregor Hohberg vom House of One eine interreligiöse Feier im Raum der Stille am Brandenburger Tor.

MDR KULTUR - Das Radio So 15.01.2023 10:00Uhr 58:54 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

22.01.2023 | Evangelisch-methodistischer Gottesdienst aus der Auferstehungskirche in Geyer

Wie lässt sich ohne Scheu vom christlichen Glauben erzählen? Am Beispiel des Apostels Paulus geht der Gottesdienst am 3. Sonntag nach Epiphanias der Frage nach, wie es heute gelingen kann, unbefangen davon zu erzählen, was der Glaube im eigenen Leben bewirkt hat.

In Geyer und Herold sind seit Ende des 19. Jahrhunderts methodistische Gemeinden aktiv und als ein gemeinsamer Bezirk eng miteinander verbunden. Die Auferstehungskirche Geyer entstand nach dem Zweiten Weltkrieg und feiert im Jahr 2023 ihr 70. Baujubiläum. Sie liegt weithin sichtbar an einem Berghang oberhalb der Stadt. So versteht sich auch die Gemeinde: Sie möchte Glaube sichtbar machen im Leben der Stadt und ihrer Menschen.

Auferstehungskirche Geyer 60 min
Bildrechte: Torsten Schramm, Geyer

Der Gottesdienst wird u.a. gestaltet vom Chor der Gemeinde Geyer unter Leitung von Reinhold Freund und dem Herolder Posaunenkreis um Thomas Haase. Die Predigt hält Pastor Dr. Michael Wetzel.

29.01.2023 | Evangelisch-lutherischer Gottesdienst aus der Kirche Dresden-Leubnitz-Neuostra

Mit dem letzten Sonntag nach Epiphanias endet im Kirchenjahreskalender die Weihnachtszeit. Stern und Weihnachtsglanz werden zum Gottesdienst noch einmal erstrahlen. Wie erleben wir das Licht in unserer Zeit? Ein Fachmann für Beleuchtungswesen wird von seinen Erfahrungen erzählen. Von lichten Erscheinungen berichtet auch die Bibel. Was leuchtet uns ein, und inwiefern bleibt ein Leuchten im Herzen vom Licht der Weihnacht? Diesen Fragen geht Pfarrer Dr. Wolf-Jürgen Grabner zusammen mit der Gemeinde auf der Leubnitzer Höhe in Dresden nach.

Die evangelisch-lutherische Kirche in Dresden-Leubnitz ist von der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland zur "Kirche des Jahres 2022" gewählt worden. Das mittelalterliche Bauwerk ist eine der ältesten Kirchen Dresdens.

Die lang andauernde Sanierung der Leubnitzer Kirche geht ihrem Ende entgegen. Decke und Orgel sind die letzten Maßnahmen eines umfangreichen Bauprojektes, welches auf Grund der Trockenheit der letzten Jahre notwendig geworden war. Wissenschaftliche Untersuchungen hatten ergeben, dass die Kirche auf einem Boden steht, der sich durch verschiedene Witterungseinflüsse noch immer bewegt.

Die Kirche brauchte deshalb ein neues stabiles Fundament, um dieses einzigartige Kulturdenkmal auch für kommende Generationen auf sichere Füße zu stellen. Die Kirche hatte buchstäblich den Halt verloren – und ihn nun wiedergefunden.

Es predigt Pfarrer Dr. Wolf-Jürgen Grabner. Neben Gemeindeliedern und Chormusik wird es auch Musik der Band "Jazzuro" im Gottesdienst geben.

Radio-Gottesdienste nachhören:

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 01. Januar 2023 | 10:00 Uhr

Mehr aus Religion & Gesellschaft im MDR

Religion

Auf eine rissige Häuserwand wurde ein Kirchedach mit einem Kreuz gezeichnet.
Bildrechte: Colourbox.de