Standort wächst Amazon nimmt Luftfrachtzentrum in Leipzig in Betrieb

Der Versandhändler Amazon hat am Flughafen Leipzig/Halle ein Luftfrachtzentrum in Betrieb genommen. Täglich sollen zwei Flieger starten und landen. Sie verteilen Waren für Primekunden in ganz Europa.

Blaues Prime Air Flugzeug auf einer Landebahn
Amazon-Prime-Flieger: zwei dieser Maschinen sollen von Leipzig aus starten und landen. Bildrechte: Amazon

Der Versandhändler Amazon hat am Flughafen Leipzig/Halle ein neues Luftfrachtzentrum in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen mitteilte, sind dafür 200 Mitarbeiter eingestellt worden.

Wir nehmen hier Ware auf, die aus unseren Logistikzentren kommt und verteilen sie über ganz Europa.

Stephan Eichenseher Unternehmenssprecher

Amazon will das Luftfrachtzentrum zunächst mit zwei Flugzeugen betreiben. Leipzig werde ein wichtiges Drehkreuz für ganz Europa, so Eichenseher weiter. Die Entscheidung für den Flughafen Leipzig/Halle sei gefallen, weil das Unternehmen bereits seit 2006 hier ein Logistikzentrum hat und sich mit der Region verwurzelt fühle.

Nachtflüge nicht ausgeschlossen

Der Flugplan sehe zunächst vor, dass die Maschinen am Nachmittag in Schkeuditz landen, anschließend be- und entladen werden und in den Abendstunden wieder starten. Derzeit gebe es also keine Nachtflüge, sagte Eichenseher.

Luftbild: Amazon Luftfrachtzentrum am Flughafen Leipzig/Halle
Luftbild: Amazon Luftfrachtzentrum am Flughafen Leipzig/Halle. Bildrechte: Amazon

Quelle: MDR/gg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.11.2020 | 11:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig und um 07:50 Uhr im Frühprogramm

0 Kommentare

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

OB Bernd Wiegand auf einer Pressekonferenz 1 min
Bildrechte: Stadt Halle

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Fr 15.01.2021 08:30Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-1644946.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen