Fußball | 3. Liga Aue schockt Halle trotz Doppel-Rückstand

25. Spieltag

11. Februar 2024, 15:54 Uhr

Nach 36 Jahren gewinnt Erzgebirge Aue erstmals beim Halleschen FC - und das obwohl die Rot-Weißen zweimal führten. Eine einzige Aktion machte dem Kellerkind bei der 2:3-Heimpleite alles zunichte - zumal Halle jetzt auch noch drei Sperren verkraften muss.

Inhalt des Artikels:

Halle-Coach Sreto Ristic würfelte seine Elf nach dem schwachen 0:2 in Unterhaching ordentlich durch und tauschte auf vier Positionen. Enrique Lofolomo, Nico Hug, Jonas Nietfeld und Erich Berko ersetzten Brian Behrendt (muskuläre Probleme), Lucas Halangk, Aljaz Casar (krank) und Besar Halimi. Auf der Gegenseite brachte Pavel Dotchev nur Mirnes Pepic kam für Erik Majetschak in die Startformation.

Vukancic lädt Halle ein

Das Spiel nahm erst nach einer neunminütigen Unterbrechung wegen der fast schon üblichen Proteste gegen den Einstieg eines Investors in die DFL Fahrt auf. Niko Vukancic war scheinbar gerade noch gedanklich beim Tennisbälle auflesen, da unterlief ihm ein folgenschwerer Rückpass. Dominic Baumann sprintete dazwischen und schob aus spitzem Winkel durch die Beine des herauseilenden Martin Männel im FCE-Tor (20.).

Drei Tore in sechs Minuten

Timur Gayret (10, Halle) trifft zum 2:1
Timur Gayret traf, weil Boris Tashchy (links in der Mauer) den Freistoß noch ins eigene Tor abfälschte. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag

Postwendend hatte Marcel Bär den Ausgleich vor Augen, hob den Ball aber frei vorm HFC-Keeper über ihn und das Tor hinweg (22.). Der HFC machte grundsätzlich weiter Druck und schnürte die Erzgebirger mit scharfem Pressing teilweise hinten ein. Relativ aus dem Nichts flankte dann Marvin Stefaniak und Marco Schikora stieg höher als Nietfeld, versenkte die Kugel per Kopf links unten (38.). Jetzt wurde es richtig rassig: Nur zwei Minuten später fälschte Boris Tashchy einen Freistoß von Timur Gayret in die eigene Kiste ab (40.).

Halle warf die Führung hinten aber gleich wieder weg, ließ die Veilchen einfach gewähren. Kilian Jakob konnte flach in die Mitte hereingeben, die Rot-Weißen völlig ungeordnet und im Tiefschlaf, während Bär zum 2:2 (44.) einschob. Tarsis Bonga hätte in der allerletzten Sekunde der ersten Hälfte die dritte Führung besorgen können, lenkte einen langen Freistoß aber neben das Tor (45.).

Ein Vollert-Foul stellt alles auf den Kopf

Ein Fußball fliegt ins Tor.
Marvin Stefaniak versenkte den Elfmeter ganz trocken im Eck. Bildrechte: Picture Point

Nach der Pause blieb es hektisch. Zunächst hielt HFC-Torwart Philipp Schulze das Remis gegen den frei abfeuernden Omar Sijaric mit seinen ausgefahrenen Pranken fest (52.). In der 65. Minute gab es dann die entscheidende Aktion, die die gesamte Ausgangssituation wendete. Bär schob seinen Körper im Strafraum geschickt vor Jannes Vollert und wurde von diesem direkt vorm Abschluss aus Kurzdistanz ungestüm umgezogen - rote Karte als Notbremse für den HFC-Verteidiger und Elfmeter für Aue. Marvin Stefaniak verwandelte sicher unten links - 3:2 (66.).

Die Saaelestädter kämpften in Unterzahl weiter leidenschaftlich und setzten die Lila-Weißen gehörig unter Druck. Die beste Chance vergab Meris Skenderovic, als er eine Flanke von Hug ganz frei knapp neben den linken Pfosten köpfte (76.).

Drei Sperren für Halle, ein Ausfall für Aue

Bitter für Halle: Weil Gayret und Deniz die fünften Gelben Karten sahen, sind bei der nächsten Liga-Partie bei 1860 München (Sonntag, 18.2.) mit Jannes Vollert gezählt gleich drei Spieler gesperrt. Auch Aue musste noch einen herben Verlust verkraften. Vukancic flog auf die Schulter, musste ausgewechselt werden. Beim FCE-Pechvogel des Tages dürfte es sich um einen Schlüsselbeinbruch handeln. Sonst haben die Veilchen heute aber viel zu feiern, sie bleiben im erweiterten Kreis der Teams, die noch den Aufstiegsrelegationsplatz erreichen können.

Stimmen

dotchev 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

Pavel Dotchev schätzte auf seine Weise ein, dass seiner Aue-Mannschaft in Halle ein historischer Sieg gelang.

So 11.02.2024 17:36Uhr 03:38 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-stimme-halle-aue-dotchev100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ristic 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

HFC-Trainer Sreto Ristic ordnete die unnötige Pleite gegen Aue am MDR-Mikro ein.

So 11.02.2024 17:30Uhr 02:11 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-halle-aue-ristic100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Philipp Schulze 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Halle-Torwart Philipp Schulze erklärte, warum die Tennisball-Proteste seine Mannschaft beim Derby gegen Aue ausbremsten.

So 11.02.2024 17:24Uhr 02:24 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-halle-aue-philipp-schulze100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos und Audios zur 3. Liga

FCI - SGD
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 11. Februar 2024 | 19:30 Uhr

87 Kommentare

Dynamokralle vor 1 Wochen

Danke, lieber Maza, für Dein freundliches Feedback. „Fan“ wäre übertrieben, nennen wir es mal „Sympathisantin“. Vor allem aus alter Verbundenheit zu unseren Ost-Traditionsvereinen. Die sollten so hoch wie möglich spielen, um wenigstens etwas Einfluss auf den Fußball im Lande nehmen zu können.
Darüberhinaus seid Ihr hier im Forum eine coole Fangemeinde, wo ich gerne mitlese, mir so paar Gedanken mache und meinen Senf ungefragt dazu gebe.
Von Euren Jungs erwartet Ihr, dass sie rausgehen und ihr Letztes geben. Dann gebt auch Ihr Alles! Gilt für uns ebenso. Noch ist nichts endgültig verloren oder gewonnen, heißt, weiter kämpfen.
Dynamische aufmunternde Grüße!

Maza vor 1 Wochen

Man könnte denken,dass du ein Fan von unserem Verein bist! Sehr gut geschrieben. Obwohl du,wie du schreibst, weit weg vom Verein bist, zeugt es von sehr viel Sachverstand, deinerseits! Irgendwie hoffe ich,dass wir noch irgendwie die Kurve bekommen. Gibt aber auch einen schönen Spruch, der zutreffender nicht sein könnte:
Wem die Schei..e bis zum Hals steht, sollte den Kopf nicht hängen lassen!!
❤️🤍-Grüße an einen 🖤💛-Fan!!

Flo vor 1 Wochen

Gute Idee, vielleicht kann man ihn gewinnbringend verkaufen. 🫣

Und gespannt sein wer in München spiielt, musst du nicht sein. Das kann ich dir auch beantworten. "die Falschen" werden es sein ,wie fast immer.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga