Videovorschau Tore Dynamo Dresden - VfB Lübeck 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Dynamo Dresden hat sich den Frust von der Seele geschossen und dem VfB Lübeck gleich sieben Stück eingeschenkt. Hier gibt es alle Tore der denkwürdigen Partie.

Sa 10.02.2024 17:03Uhr 02:57 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-tore-dynamo-dresden-vfb-luebeck-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden feiert Machtdemonstration und Bruder-Sieg gegen Lübeck

25. Spieltag

10. Februar 2024, 16:08 Uhr

Die schwarz-gelbe Welt ist wieder voll in Ordnung. Nach sechs Pleiten in den letzten zehn Liga-Spielen schoss sich Dynamo Dresden gegen den VfB Lübeck beim 7:2-Sieg den Frust von der Seele. Es war eine einzige Machtdemonstration. Dabei lieferten sich Niklas und Marius Hauptmann ein irres Bruder-Duell, trafen zusammen dreifach. Die Partie hatte inklusive Unterbrechung, Platzverweis und zwei Elfmetern extremen Unterhaltungswert.

Inhalt des Artikels:

Zunächst begann das Spiel mit 15 Minuten Verspätung, weil die Gästefans bei der Anreise auf der Autobahn von der Polizei kontrolliert wurden. SGD-Trainer Markus Anfang nahm trotz drei Niederlagen in vier Spielen nur eine Änderung in der Startformation vor. Kyu-hyun Park begann für Jonathan Meier.

Lübeck spielt, Dynamo brutal effektiv

Bisher war Dynamo diese Saison fürs Chancenversieben bekannt. Diesmal aber schossen die Dresdner in den ersten 30 Minuten dreimal auf die Kiste und dreimal zappelte das Netz! Lübeck wirkte nämlich zu Beginn sogar überlegen, rannte an und die Sachsen schlugen jeweils eher überraschend zu. Zunächst nahm Tom Zimmerschied einen langen Flugball von Paul Will herrlich an, legte für Kyu-hyun Park ab, der quer in die Mitte vors Tor spielte. Doch die Kugel wurde abgefälscht und Niklas Hauptmann lenkte sie letztendlich mit dem Kopf über die Linie - 1:0 (10.). Vier Minuten später zirkelte Luca Herrmann einen Freistoß aus etwa 23 Metern über die Mauer rein - 2:0 (14.). Lübeck hatte durch Pingdwinde Beleme die Riesenmöglichkeit zum Anschluss, aber SGD-Keeper Kevin Broll parierte im Eins-gegen-Eins-Duell stark - (27.).

Spieler im Torjubel.
Dynamo Dresden jubelt endlich wieder ausgelassen. Bildrechte: picture alliance/dpa | Robert Michael

Auch der zweite Hauptmann trifft im Bruder-Duell

Auf der Gegenseite marschierte Niklas Hauptmann nach Hackenablage von Zimmerschied auf und davon, spielte quer auf Jakob Lemmer, der überlegt zum 3:0 einschoss (28.). Und plötzlich traf auch der zweite Hauptmann im Bruder-Duell für seine Mannschaft. Marius Hauptmann, wie sein Bruder in Dresden ausgebildet, sorgte mit einem flachen Distanzschuss aus rund 20 Metern für das verdiente 1:3 (32.). Doch Stefan Kutschke wuchtete kurz darauf eine Lemmer-Flanke zum alten Abstand ins Tor - 4:1 (40.)!

Auch bei der nächsten Aktion war der Dynamo-Kapitän beteiligt. Denn nach einem eher harmlosen Zweikampf mit Jannik Löhden, musste der Lübecker mit Glatt-Rot vom Feld (43.). Schiedsrichter Wolfgang Haslberger legte den geringfügigen Kontakt am Fuß irgendwie als Tätlichkeit aus - eigentlich völlig überzogen.

Unterhaltung pur auch in Durchgang zwei

Dynamos Niklas Hauptmann (3.v.l.) erzielt das Tor zum 1:0.
Niklas Hauptmann eröffnete mit seinem kuriosen Kopfballtreffer zum 1:0 die Torparty gegen den VfB Lübeck. Bildrechte: picture alliance/dpa | Robert Michael

Im zweiten Durchgang blieb es genauso wild. Erst knallte Marius Hauptmann einen Gewaltschuss an den Pfosten, wurde anschließend von Park gefoult und Beleme schoss den Elfmeter direkt an dieselbe Alu-Stange. Man könnte es sich nicht verrückter ausdenken. Fakt: Die Lübecker Fans waren jetzt ordentlich gefrustet und ließen zwei Raketen in ihrem Block hochgehen. Dadurch musste die Partie für knapp fünf Minuten unterbrochen werden.

Nach dieser Zwangspause fiel das dritte Hauptmann-Tor des Tages. Diesmal war es wieder Dresdens Niklas, dessen abgefälschter Schuss über die Linie trudelte (60.). Postwendend zeigte aber der Referee auf den Strafstoßpunkt. Claudio Kammerknecht sollte seinen Gegner umgezogen haben. Aaron Herzog verwandelte sicher zum 2:5 (63.). Als der eingewechselte Robin Meißner flankte, grätschte Lübecks Tommy Grupe noch das 6:2 in hohem Bogen in die eigene Kiste (82.). Super-Joker Ahmet Arslan legte zum Schlusspunkt Lemmers zweites Tor des Tages zum 7:2-Endstand auf (90.).

Stimmen zum Spiel

Markus Anfang 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Markus Anfang erklärte nach der Partie, wie das Feuerwerk seiner Mannschaft wirklich zustande kam.

Sa 10.02.2024 17:24Uhr 02:56 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dynamo-dresden-vfb-luebeck-markus-anfang-stimme100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Niklas Hauptmann 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Niklas Hauptmann erzählt, dass sein erster Treffer beim 7:2 gegen Lübeck und im Bruder-Duell mit Marius Hauptmann eigentlich ein Unfall war.

Sa 10.02.2024 17:32Uhr 02:16 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dresden-luebeck-niklas-hauptmann100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Florian Schnorrenberg 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Videos und Audios zur 3. Liga

FCI - SGD
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 10. Februar 2024 | 16:00 Uhr

53 Kommentare

Hubert vor 2 Wochen

Hallo Reisender,
Durch die Bank sind wir alle zufrieden. Wenn es von Deinen Kumpels Gelächter gab, das kannste getrost ganz locker nehmen.
Wer absolut nicht zufrieden sein wird, ist jochen, der sikolos und NWA. Die sitzen noch beim Trauerkaffee und gucken🧐.

Gruß nach aus Erz nach Radebeul

Reisender vor 2 Wochen

Hallo Kralle,
diesmal bin ich wirklich voll auf zufrieden aus dem Stadion gegangen und habe gesagt : das war mal ein geiles Spiel. Allerdings habe ich auch zu meinen Kumpels gesagt : Tore kann man nur erzielen, wenn man aufs Tor schiesst . Allgemeines Gelächter und der Ruf nach dem Phrasenschwein kam prompt . Nur das haben die Jungs auf dem Platz eben endlich mal gemacht und nicht immer noch mal eine Harke und dann abgegeben.
Und dann prallt eben mal ein Ball ab oder es wird ein Eigentor.
Gruß aus Radebeul

Dynamokralle vor 2 Wochen

Lieber Hubert, auch ich lag mit meinem Spieltagstipp meilenweit daneben. Nach der in letzter Zeit recht mageren Torausbeute war so ein Ergebnis ja auch nicht zu erwarten. Dazu das ganze Drumherum, da hatte sich der Fußballgott, oder wer auch immer, ein verrücktes Drehbuch ausgedacht. Musste an den Reisenden denken, der ja gern mal wieder beim Verlassen des Stadions sagen möchte „war das ein geiles Spiel“! Aber war das gestrige so eines? Oder wird es das nächste, mit den Besonderheiten eines Derbys? Die Hauptsache erfolgreich, im Sinne unseres großen Zieles.
Danke für Deine Grüße und guten Wünsche. Auch Dir einen guten Wochenstart und beste Grüße aus dem Dresdner Osten 🖤💛

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga