Nico Hug HFC, 22, Patrick Koronkiewicz Viktoria
Bildrechte: IMAGO/Eckehard Schulz

Fußball | 3. Liga Hallescher FC klettert nach Sieg gegen Viktoria Köln aus Abstiegszone

14. Spieltag

05. November 2023, 21:37 Uhr

Der Hallesche FC hat gegen Viktoria Köln nach Rückstand noch gewonnen. Damit kletterte die Ristic-Elf aus der Abstiegszone. Die Saalestädter zeigten eine starke Vorstellung und feierten ihren dritten Sieg in acht Tagen.

Spieler jubeln nach einem Tor 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Der Hallesche FC hat gegen Viktoria Köln nach Rückstand noch gewonnen. Damit befreite sich die Mannschaft von Trainer Sreto Ristic aus der Abstiegszone der 3. Liga.

MDR aktuell 21:45 Uhr So 05.11.2023 21:45Uhr 01:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Der Hallesche FC hat zum Abschluss des 14. Spieltags in der 3. Liga nach Rückstand einen 2:1 (0:1)-Sieg gegen Viktoria Köln gefeiert. Damit kletterte die Mannschaft von Trainer Sreto Ristic auf den 16. Tabellenplatz und lässt die Abstiegszone hinter sich. Nach dem 3:2-Erfolg beim SSV Ulm und dem 6:0-Kantersieg im Landespokal gegen den MSV Börde gelang dem HFC zudem wettbewerbsübergreifend der dritte Sieg in acht Tagen.

Marseiler bringt Viktoria in Führung

Die Gastgeber, deren Coach Ristic die gleiche Startelf wie vor einer Woche in Ulm auf das Feld schickte, begannen mutig und spielfreudig. Erich Berko schickte Dominic Baumann auf die Reise, der schlug noch einen Haken und prüfte Viktoria-Torwart Ben Voll (3.). Von den Kölnern kam zunächst wenig - dann parierte Moritz Schulze, der erneut den erkrankten HFC-Stammkeeper Sven Müller zwischen den Pfosten ersetzte, gegen Luca Marseiler (23.).

Ein Trainer im Interview 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zugleich offenbarten die Gäste große Lücken im Abwehrverbund, dadurch kam der HFC zu weiteren Möglichkeiten durch Baumann (24.), Tunay Deniz (25.) und Berko (26.). Doch dann der Schock für die Hallenser: Donny Bogicevic trieb einen Kölner Konter voran und setzte dann Marseiler genau im richtigen Moment in Szene - und der blieb ganz cool vor Schulze und erzielte das 0:1 (36.). So ging es mit einem knappen Rückstand in die Kabinen.

Berko erzielt Traumtor, Eitschberger dreht das Spiel

Doch auch nach dem Seitenwechsel blieb der HFC aktiv. Aljaz Casar köpfte nach Eckball knapp vorbei (49.), Julian Eitschberger prüfte Voll mit zwei Distanzschüssen (59./60.). Schließlich belohnten sich die Hallenser mit einem absoluten Traumtor: Voll unterlief eine Fehlpass, Casar schaltete schnell und bediente Berko, der aus 30 Metern einfach mal abzog und den Ball über den verdutzten Voll hinweg zum 1:1 ins lange Eck wuchtete (64.).

Ein Spieler im Interview 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Erich Berko brachte den Halleschen FC gegen Viktoria Köln mit einem absoluten Traumtor zurück ins Spiel. Das Erfolgserlebnis hat Berko gut getan, nachdem er zuletzt keine einfache Zeit hatte.

So 05.11.2023 22:11Uhr 01:30 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-erich-berko-hallescher-fc-viktoria-koeln-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Damit war der HFC zurück - und drehte das Spiel schließlich komplett: Eitschberger zog nach Doppelpass aus 20 Metern ab und traf in seinem insgesamt dritten Versuch zur verdienten 2:1-Führung (76.). Der eingewechselte Marco Wolf hatte sogar die Chance zum dritten Tor (82.). In der Schlussphase versuchten die Kölner noch einmal alles, doch David Philipp und André Becker vergaben die letzten Möglichkeiten in der Nachspielzeit.

Ein Spieler im Interview 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

---
mze

Videos und Audios zur 3. Liga

FCI - SGD
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 05. November 2023 | 21:45 Uhr

35 Kommentare

Flo vor 17 Wochen

Ich glaube nicht nur der DFB sondern vorallem Magenta ist für solche Anstoßzeiten verantwortlich. Thema, Fernsehgeld. "Wer die Musikanten bezahlt, darf auch das Lied bestimmen"

Banne vor 17 Wochen

Eines möchte ich aber auch noch sagen.Es hat sich gezeigt das es richtig war mit unserem Coach weiter zu machen.Denn,das er es verlernt haben soll,seit er Übernahme und Klassenerhalt geschafft hat,ist ja undenkbar!Es lag jetzt an anderen(?)Dingen,das es bei uns mit der Mannschaft nicht so klappte.Schön das man im Club dem Sreto die Stange gehalten hat! Nun,es ist noch nicht überstanden,doch ich glaube an die Arbeit vom Sreto und seinem Team,auch in die Mannschaft,sollten wir Vertrauen haben! Dann noch eins.Wer legt überhaupt die Spielansetzngszeiten fest? Sonntags -19.30 Uhr !!!Unmöglich.Wird da denn überhaupt nicht an die"Auswärtsfans"gedacht !??! Es wurden die Montagsspiele abgeschafft,doch was sollen die Anstoßzeiten zum Sonntag so spät.? Auch für viele Kids,die am Montag in die Schule müssen ?Die dürften in die Röhre gucken !Also unmöglich,was sich die da beim dfb denken !!? IJedenfalls ist aber wohl Typisch ! Jedenfalls hat das nichts mit Zuschauerfreundlichkeit nichts zu tun!!

Abseits vor 17 Wochen

Schöner Fußballabend! Für die Mühen endlich auch belohnt. Ganz großes Lob an Lofolomo und Eitschberger für ihre Leistung. Berko hat mich echt überrascht, kann er gern wiederholen. Leider sind wir für einen "Bock" wie vor dem Führungstor von Köln auch immer wieder gut die Auswecheselung dann fand ich vom Trainer echt spannend. Deniz und Halimi gemeinsam im Mittelfeld und Casar als IV war schon etwas Risiko aber gut anzuschauen. Mit der Leistung vom Torwart sollte er weiter spielen.
Freiburg demnächst wird spannend, die waren obwohl Tabellenletzter in DD recht gut, bitte nachlegen mit Punkten. ❤️🤍

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga