Fußball | 3. Liga Harmloser Hallescher FC geht gegen den 1. FC Saarbrücken leer aus

16. Spieltag

25. November 2023, 16:51 Uhr

Der Hallesche FC hat vor heimischer Kulisse in Unterzahl gegen den 1. FC Saarbrücken mit 0:2 (0:2) verloren. Zwei Standardsituationen in Hälfte eins und eine stabile Defensivleistung der Gäste zogen dem HFC den Zahn. Leidenschaftlichen Saalestädtern fiel im Angriff zu wenig ein.

HFC-Trainer Sreto Ristic hatte vor Spielbeginn eine Überraschung in petto. Kapitän und Routinier Jonas Nietfeld musste vor 6.289 Zuschauern zumindest vorerst auf der Bank Platz nehmen. Für ihn begann Zieleniecki. Zudem ließ Ristic Besar Halimi für Aljaz Casar von Beginn an ran. Saarbrückens Trainer Rüdiger Ziehl schickte bis auf Marcel Gaus die gleiche Elf aufs Feld wie gegen Dynamo Dresden. Gaus wurde von Fabio Di Michele Sanchez ersetzt.

Patrick Sontheimer, Dominic Baumann, Luca Kerber
HFC-Topscorer Dominic Baumann war meist eng bewacht. Bildrechte: IMAGO/Eckehard Schulz

Zu Beginn hatte der HFC mutigen Saarbrückern wenig entgegenzusetzen. Den Gästen gelang es in der Anfangsphase permanent die Hallenser in ihre eigene Hälfte zurück zu drängen. Ab der 20. Minute stellte sich eine erste Drangphase der Saalestädter ein. Über längere Ballbesitzphasen wagten sich die Gastgeber nun öfter in die Gefahrenzone. Im Angriff fehlte es den Hallensern jedoch an kreativen Ideen.

Passgenau auf den Kopf

Bis zur 19. Minute ließ sich die Hintermannschaft des HFC nichts zu Schulden kommen. Dann brachte ein Standard die Gastgeber in Rückstand. Der Klärungsversuch einer Ecke scheiterte. Calogero Rizzaro schnappte sich am Strafraum den Abpraller, brachte die Kugel mit viel Übersicht auf die rechte Seite, wo Boné Uaferro eine passgenaue Flanke auf Kai Brünker schlug. Der Toptorjäger der Saarbrücker ließ sich diese Chance nicht nehmen. Der Kopfball ins lange Eck überwand den chancenlosen Moritz Schulze im HFC-Kasten – 1:0 für die Molschder.

Kai Bruenker (FCS, 9) Kopfball zum 0:1 im Fußballlspiel Hallescher FC - 1.FC Saarbruecken
Ex-FCM-Angreifer Kai Brünker trifft zur Führung für Saarbrücken. Bildrechte: IMAGO / Eckehard Schulz

Ähnliches Spiel beim 2:0

Wachgerüttelte Saalestädter gaben sich fortan noch mehr Mühe. Lange Ballbesitzphasen versandeten allerdings häufig im Nichts. Dem HFC mangelte es weiter an Zugriff und Torgefahr. Effiziente Saarbrücker bauten stattdessen noch vor dem Seitenwechsel die Führung aus. Nach einem Foul von Enrique Lofolomo bekamen die Gäste einen Freistoß kurz hinter dem Sechzehner zugesprochen. Fabio Di Michele Sanchez zirkelte die Kugel hoch in den HFC-Strafraum. Uaferro stieg hoch, setzte sich gegen Dominic Baumann im Kopfballduell durch und erzielte das 0:2 aus Sicht der Gastgeber (42.).

Mühe und Leidenschaft in Unterzahl

Auch in Hälfte zwei legte die Mannschaft von Ristic einen leidenschaftlichen Auftritt hin und brachte Saarbrücken zumindest kurzzeitig ins Schwitzen. Nach einer Ecke stieg Besar Halimi am langen Pfosten zum Kopfball hoch. Tim Schreiber im Saarbrücker Kasten konnte den nicht mehr erreichen, doch Manuel Zeitz rettete auf der Torlinie (60.) – die beste Gelegenheit des HFC. Saarbrücken kontrollierte fortan das Spiel und ließ in der Defensive wenig zu. In der 80. Minute stellte Schiedsrichter Konrad OIdhafer Lofolomo nach einem Foul mit offener Sohle vom Platz. Auch in den verbleibenden Minuten gelangen den Hallenser keine nennenswerten Chancen mehr.

Ausblick

Für den HFC ist es die zweite Niederlage in Folge, doch viel Zeit zum Verschnaufen bleibt den Sachsen-Anhaltern nicht. Denn für Halle beginnt eine Englische Woche. Am Dienstag (28. November) treten die Saalestädter die weiteste Auswärtsreise der Saison an. Das Nachholspiel gegen die Reserve des SC Freiburg steht an (Anstoß 19 Uhr). Im zweiten Spiel ist der HFC am Freitag in Unterhaching gefordert.

Stimmen zum Spiel

Domenic Baumann im Interview 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
2 min

Domenic Baumann spricht im Interview über die kommende Englische Woche, die Defensivarbeit des HFC und die Niederlage gegen Saarbrücken.

Sa 25.11.2023 17:35Uhr 01:49 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-baumann-im-interview-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Jonas Nietfeld im Interview 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
2 min

Der HFC-Spieler Jonas Nietfeld spricht im Interview über Standards, die Defensive des HFC und die anstehende Englische Woche.

Sa 25.11.2023 17:37Uhr 01:50 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-jonas-nietfeld-im-interview-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

twe

Videos und Audios zur 3. Liga

FCI - SGD
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 25. November 2023 | 16:00 Uhr

51 Kommentare

HFC- fan vor 13 Wochen

Vielleicht wird auch nicht gespielt, wir haben Winter und es ist nicht das 1. Spiel was ausfällt. Indem Fall wäre, außer Spesen nichts gewesen. Hoffe aber auch, dass ein Ball ins gegnerische Tor kullert und wir die Punkte bekommen.🔴⚪ Grüße

Maza vor 13 Wochen

...ich versuche es! Theoretisch könnte man ja nächste Woche innerhalb von 72 Stunden sechs Punkte holen! Wenn das dann auch noch in die Praxis umgesetzt wird..... noch besser!! 💪

AufmerksamerBeobachter vor 13 Wochen

Vlt. hatte Sandhausen einen schlechten Tag?

Ich fand das gestern nicht so schlecht vom HFC, aber Saarbrücken hatte das Spiel immer im Griff und mit zwei Standards entschieden. Auffällig war, das die Abwehrspieler von SB schneller, aufmerksamer und meist besser zum Ball in der jeweiligen Spielsituation organisiert waren.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga