Tore BFC Dynamo - Lok Leipzig 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

In der Fußball-Regionalliga hat der 1. FC Lok Leipzig das Traditionsduell beim BFC Dynamo aus Berlin mit 0:4 verloren. Hier gibt es die Treffer.

Sa 09.03.2024 18:42Uhr 01:25 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-tore-bfc-dynamo-lok-leipzig-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Fußball | Regionalliga Müdes Lok Leipzig chancenlos beim BFC Dynamo

25. Spieltag

09. März 2024, 18:08 Uhr

Im Ost-Klassiker BFC Dynamo gegen den 1. FC Lok Leipzig haben die Gäste ihrem zuletzt harten Programm Tribut gezollt. Innerhalb von zehn Minuten geriet das Piplica-Team entscheidend ins Hintertreffen.

Der 1. FC Lok Leipzig hat die erste Niederlage unter Trainer Tomislav Piplica kassiert. Beim 0:4 am Sonnabend beim Aufstiegsaspiranten BFC Dynamo erwischten die müden Leipziger einen gebrauchten Nachmittag. Die Sachsen mussten dem fünften Spiel innerhalb von 15 Tagen Tribut zollen. Die Gastgeber sprangen auf Platz zwei und wären bei einem Sieg im Nachholspiel gegen Altglienicke vorbei an Spitzenreiter Greifswald.

Die Berliner legten los wie die Feuerwehr und hatten schon nach fünf Minuten zwei Chancen. Lok tat sich schwer, zu eigenen Offensivaktionen zu kommen. Bei einem Konter war BFC-Schlussmann Bätge auf der Höhe, als er mit Glück und Geschick ein Atilgan-Zuspiel vor Adigo abfangen konnte (20.).

Zwei Elfmeter und Gelb-Rot

Nach einer halben Stunde entschied sich die Partie innerhalb von nur zehn Minuten. Gegen die Offensivpower der Weinrot-Weißen lief Lok zu oft hinterher. Stockinger traf zur BFC-Führung mit Maßabschluss ins rechte Eck (32), Dedidis mit Foul- und Suljic mit Handelfmeter legten per Doppelpack nach (39./42.). Sirch hatte Suljic gelegt, Wilton nach einer Glanzparade von Müller den Abstauber mit der Hand abgewehrt. Der Abwehrspieler, der diesmal als Linksverteidiger aufgeboten wurde, sah Gelb-Rot.

Djamal Ziane
Auch Lok-Angreifer Djamal Ziane (li.) konnte sich nur selten durchsetzen. Bildrechte: IMAGO / Beautiful Sports

BFC lässt es ruhiger angehen

Nach der Pause ließ es der Favorit deutlich ruhiger angehen. Einmal tat das Team von Dirk Kunert noch etwas für das gegenüber Greifswald schwächere Torverhältnis: Als Dedidis eine klasse Vorarbeit des starken Joey Breitfeld am zweiten Pfosten einköpfte (59,). Die beste Gästechance nach der Pause hatte Sirch, dessen Freistoß Bätke zur Seite abwehren konnte (81.).

Tomislav Piplica, Trainer Lok Leipzig, im Interview. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 09. März 2024 | 16:00 Uhr

44 Kommentare

Ecuador-Dani vor 19 Wochen

Hallo nach Deutschland, lange habe ich mich nicht geäussert. Ich bin einfach nur noch von meiner Lok enttäuscht. Ihr werdet besser wissen woran es liegt, aber Samstag beim BFC im MDR, das war so schlecht wie eine Schülermannschaft. Viele Grüße aus Südamerika Euer Daniel die Röhre

NeuerHeip vor 19 Wochen

Man muss allerdings auch konstatieren, dass der Aufsichtsrat auf der Mitgliederversammlung von den anwesenden Mitgliedern gewählt wurde.
Man hätte nicht nur einzelnde neue Aufsichtsratsmitglieder wählen sollen, sondern Tagesordnungspunkt komplette Neuwahl des Aufsichtsrats.
Von mir hätten Leute aus der Solarbranche, die ohne Subventionen sofort pleite sind, keine Stimme bekommen. Aber das spiegelt eben auch die Situation bei Lok wieder. Der Aufsichtsrat ist ein Spiegel, den sich die Mitglieder des 1. FC Lok selbst vorhalten. Ein großer Teil der Mitglieder hat sich nie aus dem Denken gelöst, immer nach dem großen Macher zu suchen, statt sich auf die eigenen Fähigkeiten zu besinnen. Im Grunde war es vorbei, als der Dicke (Kubald) Rainer Lisiewicz als Trainer rausgeekelt hat. Was danach kam, war doch nur noch zum Kotzen.

NeuerHeip vor 19 Wochen

Ob die den Neuanfang hinkriegen, wage ich bei dem Aufsichtsrat und dem Präsidium zu bezweifeln. Die haben einfach keine Ahnung von Sport.

Und der, der Ahnung hat und Lok vorangebracht hat, den haben Sie weggemobbt - Ganz schwache Nummer vom Aufsichtsrat.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga