FC Carl Zeiss Jena - Berliner AK 7 min
FC Carl Zeiss Jena - Berliner AK Bildrechte: Sport im Osten

Fußball | Regionalliga Sechs Tore und kein Sieger: BAK sorgt für faustdicke Überraschung in Jena

30. Spieltag

21. April 2024, 15:09 Uhr

Damit hatten wohl die wenigsten gerechnet: Der FC Carl Zeiss Jena hat sich gegen den Berliner AK mit einem Remis begnügen müssen. Die Thüringer sahen schon wie der sichere Sieger aus, doch der BAK hatte etwas dagegen und erkämpfte noch ein 3:3.

Mehr als drei Punkte standen für den FC Carl Zeiss Jena gegen den Berliner AK nicht zur Debatte. Doch das Tabellen-Schlusslicht machte den Thüringern einen Strich durch die Rechnung, kam nach einem 1:3-Rückstand zurück und holte noch ein 3:3.

Enttäuschung FC Carl Zeiss Jena
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Drei Wechsel in Jenaer Startelf

Jenas Trainer Bürger nahm im Vergleich zum 2:2 bei Chemie Leipzig drei Veränderungen in der Startelf vor. Für die verletzten Maurice Hehne und Ken Gipson sowie Lukas Lämmel (Bank) begannen Khalid Abu El Haija, Fritz Schröder und Cemal Sezer.

Gastgeber mit verdienter Führung

Die Rollen waren verteilt. Die Jenaer gingen gegen das Schlusslicht als klarer Favorit ins Rennen und starteten wie die Feuerwehr. Nach Zuspiel von Pasqual Verkamp auf Justin Petermann strich dessen Schuss knapp über den BAK-Kasten. Ein erster Warnschuss, den die Berliner wohl verstanden. Sie igelten sich nicht ein und versuchten es mit zaghaften Angriffsversuchen. In der achten Minute musste sich FCC-Keeper Kevin Kunz nach einem Schuss von Felix Pilger zum ersten Mal strecken und rettete zur Ecke.

Kurz danach waren aber die Zeiss-Kicker hellwach und nutzten einen Riesenklops von Berlins Schlussmann Luis Zwick, der gegen Cemal Sezer den Ball vertändelte. Der Mittelstürmer ließ sich nicht zweimal bitten und schob zur Jenaer Führung ein. Danach bestimmten weiterhin die Gastgeber die Partie, nur im Abschluss haperte es. So ging es mit der knappen Jenaer Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel: Spektakel nimmt seinen Lauf

Die Zeiss-Kicker kamen motiviert aus der Kabine, aber auch die Berliner hatten sich einiges vorgenommen. Und so wurde es nach dem Wechsel richtig spektakulär. Dank eines Standards gelang den Gästen in der 49. Minute der Ausgleich. Eine Freistoßflanke von Marcel Bremer wurde lang und länger, und plötzlich stand es 1:1. Das wollten die Jenaer nun wirklich nicht auf sich sitzen lassen und antworteten mit einem Doppelschlag. In der 56. Minute kam Elias Löder über rechts und drückte einfach ab. BAK-Torwart Zwick schien überrascht und musste den Ball passieren lassen. Zwei Minuten später war es Sezer nach Löder-Vorlage, der das 3:1 folgen ließ.

Nun schien aus Jena-Sicht alles wieder im Lot zu sein, doch die Hauptstädter hatten etwas dagegen. In der 65. Minute setzte sich Roko Ivankovic durch und traf aus Nahdistanz zum 2:3-Anschluss. Dann wurde es vor 4.160 Zuschauern ganz wild. Jena schien das 4:2 in der 81. Minute eingetütet zu haben, aber die Fahne ging hoch. Der Treffer von El Haija zählte nicht. Stattdessen gab es Freistoß für den BAK. Schlussmann Zwick führte blitzschnell aus und schickte zwei Teamkollegen auf die Reise. Schließlich traf Patrick-Emmanuel Abe zum 3:3. Und dabei blieb es, das Spektakel war perfekt.

Stimmen zum Spiel:

Henning Bürger (Trainer FC Carl Zeiss Jena) 3 min
Henning Bürger (Trainer FC Carl Zeiss Jena) Bildrechte: Sport im Osten
3 min

So 21.04.2024 16:21Uhr 02:50 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-fcc-trainer-buerger-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Kevin Kunz (FC Carl Zeiss Jena) 2 min
Kevin Kunz (FC Carl Zeiss Jena) Bildrechte: Sport im Osten
2 min

So 21.04.2024 16:32Uhr 01:43 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-fcc-keeper-kunz-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Volkan Uluc (Trainer Berliner AK) 2 min
Volkan Uluc (Trainer Berliner AK) Bildrechte: Sport im Osten
2 min

So 21.04.2024 16:27Uhr 02:08 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-bak-trainer-uluc-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

jmd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 21. April 2024 | 19:30 Uhr

8 Kommentare

Der alleswissende Besserwisser vor 4 Wochen

Was ihr nur immer mit dem Stadion habt... Ich brauche den zugigen Kasten nicht.

Aber seit Henning da ist, sehe ich, dass es besser wird! Anfangs war ich nicht begeistert. Aber man sieht langsam einen Plan. Spielerisch und "materiell". Dass so viele junge Spieler dabei sind, ist doch schön. Ein Bölter, Krämer oder Smyla lassen hoffen. Wenn die Erfahrung dazu kommt, kann das was werden! Es ist schließlich kein Meister vom Himmel gefallen. Mir passt das Konzept auch nicht, aber vielleicht funktioniert es ja!?

Die Saison ist eh gelaufen. Es zählt nur noch ein einziges Spiel, das letzte in Meuselwitz. Alles andere ist egal!!! Also kann man auch die Jugend ranlassen, zumal solche Leute wie Endres oder Lämmel auch nicht besser sind.

Vielleicht lässt man auch mal wieder Dedidis ran, denn der Herr Kunz hat in den letzten Wochen leider nachgelassen!

Der alleswissende Besserwisser vor 4 Wochen

"Faustdicke Überraschung" klingt ja natürlich wieder etwas reißerisch. Für das Ergebnis hat der etwas indisponierte Herr in schwarzer Kleidung samt seiner Assistenten gesorgt. Das klare 4:2 nicht gegeben, das 3:3, dass hingegen klares Abseits beim Abspiel der Nummer 11 vom BAK war, gibt man... Das ist bitter.

unfassbar vor 4 Wochen

Ich auch. Das Stadion hätte es dann nicht gebraucht. Erbärmlich wie man in Jena den Fußball kaputt macht. Ich bezahle für sowas keine Eintrittspreise wie in der Bundesliga mehr. Wer tut sich dann noch die Spiele außer den Ultras an? Ein Artikel aus einer anderen Quelle, macht die Situation bei uns noch deutlicher. Wenn nicht irgendwann ein Geldgeber, egal ob Sponsor oder Investor kommt, wars das mit Profifußball in Jena. Damit ist das Zukunftskonzept schon erledigt. Man hatte sich ein Zeitfenster von 5-6 Jahren gesetzt, wieder aufzusteigen und zu den 54 besten Clubs in Deutschland zu gehören. Davon ist keine Rede mehr. Traurig aber wahr.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga