Fußball | Regionalliga Rot-Weiß Erfurt müht sich gegen Berliner AK zu Heimsieg

21. Spieltag

10. Februar 2024, 15:07 Uhr

Der FC Rot-Weiß Erfurt ist auch im dritten Spiel im neuen Jahr ohne Niederlage geblieben. Gegen Kellerkind Berliner AK hat sich die Gerber-Elf knapp, aber verdient durchgesetzt.

Mit 1:0 (1:0) haben sich die Thüringer gegen die Moabiter durchgesetzt. In einer Partie mit wenigen Highlights war es wieder einmal Michael Seaton, der den Blumenstädtern den Sieg bescherte.

RWE lässt nach gutem Beginn nach

Erfurt startete gut in die Partie, ließ Ball und Gegner laufen. Doch das Team von Volkan Uluc fand den Weg ins Spiel, stand zusehends massiert und ließ Rot-Weiß im Aufbau keine Wahl als lange Bälle zu schlagen. Besonders Artur Mergel sah sich immer wieder dazu berufen, weite Pässe zu spielen. Eine Seitenverlagerung auf Artur Mergel (30.) kam auf Romario Hajrulla, doch der fand seinen Meister in Luis Zwick im Kasten der Gäste. Die folgende Ecke köpfte Til Linus Schwarz knapp über den Kasten. Zehn Minuten später (40.) kam dann die Führung für Erfurt. Nach einer kurz ausgespielten Ecke kam die Kugel über Romain Gall zu Andrej Startsev, der eine Butterflanke auf den bisher komplett blassen Michael Seaton schlug. Der Goalgetter aus Jamaika nickte perfekt ein. So ging es mit einer verdienten Führung für die Gastgeber in die Kabine.

FC Rot-Weiß Erfurt - Berliner AK
Jubel bei Torschütze Michael Seaton Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Seidemann vergibt die Vorentscheidung

Aus der kam der BAK besser, doch Torgefahr ließen die Gäste bis zum Schluss vermissen. Erfurt verlagerte sich aufs Kontern, hätte in der 63. Minute erst durch Mergel erhöhen können, bevor nur Sekunden später eine Bogenlampe von Malcolm Badu fast im Winkel einschlug. Doch Zwick im Kasten der Moabiter hatte einen überragenden Tag, RWE spielte seine Konter nicht gut aus. Alleine Kay Seidemann hätte zweimal (67./72.) erhöhen können, ging aber in unnötige Dribblings. So blieb es bis in die Schlusssekunden spannend, auch wenn keine Torchancen mehr heraussprangen.

Stimmen zum Spiel

Erfurt-Trainer Fabian Gerber im Interview 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Bis zum Ende blieb die Partie des FC Rot-Weiß Erfurt gegen der Berliner AK spannend. Doch Trainer Fabian hat einen verdienten Sieg seines Teams gesehen.

Sa 10.02.2024 15:57Uhr 03:12 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-rot-weiss-erfurt-fabian-gerber-nach-berliner-ak-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
BAK-Trainer Volkan Uluc im MDR-Interview 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Volkan Uluc hat einen guten Auftritt seines Teams bei einem starken Gegner gesehen. Der Berliner AK habe gut ins Spiel gefunden, nur einmal bei einer Ecke nicht aufgepasst und daher gegen Rot-Weiß Erfurt verloren.

Sa 10.02.2024 15:55Uhr 02:45 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-berliner-ak-volkan-uluc-nach-rot-weiss-erfurt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

jar

Videos aus der Regionalliga

Almedin Civa auf der Trainerbank
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (124)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 10. Februar 2024 | 16:00 Uhr

6 Kommentare

erfurt66 vor 2 Wochen

Danke für die Glückwünsche. Drücke euch die Daumen gegen den Schacht Heimsieg wäre wichtig. Rot Weiße Grüße 🇲🇨 ⚽️ 🇲🇨

Augen zu und durch vor 2 Wochen

Mühsam.
Nu. Nu.

Maza vor 2 Wochen

Ich wäre froh, wenn bei uns morgen auch die Schlagzeile stehen würde: HFC mühte gegen Aue zum Heimsieg !
Glückwunsch nach Erfurt!!!
❤️🤍-Grüße!

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga