Ken Gipson Jena gegen Nils Lihsek und Niclas Erlbeck Chemnitz
Lihsek (li.) und Erlbeck bleiben dem CFC über die Saison hinaus erhalten. (Archiv) Bildrechte: IMAGO/Karina Hessland

Fußball | Regionalliga Lihsek und Erlbeck bleiben Chemnitzer FC treu

24. Februar 2024, 11:32 Uhr

Nils Lihsek und Niclas Erlbeck werden auch über das Saisonenede hinaus das Trikot des Chemnitzer FC tragen. Die Himmelblauen vermeldeten die Vertragsverlängerungen der beiden Stammspieler.

Für Nils Lihsek wird es nicht bei einer Saison für den Chemnitzer FC bleiben. Wie der Verein am Samstag (24.02.) mitteilte, wird der Vertrag des 24-Jährigen bis Juli 2025 verlängert. Ursprünglich wäre der Kontrakt des Mittelfeldspieler im Sommer dieses Jahres ausgelaufen.

"Nils hat sich in den vergangenen Monaten zu einem Leistungsträger entwickelt. Ich freue mich, dass er auch in der kommenden Saison das himmelblaue Trikot trägt", so CFC-Geschäftsführer Uwe Hildebrand zur Verlängerung. Und auch Lihsek ist froh, weiter für die Mannschaft, in der so viel Energie stecke, aufzulaufen.

Erlbeck hat "gutes Gefühl" in Chemnitz

Lihsek ist nicht die einzige aktuelle Personalie. Auch Niclas Erlbeck wurde länger an den Verein gebunden. Der 31 Jahre alte Defensivspieler kam 2023 von Energie Cottbus und wird dank seines neuen Vertrages mindestens bis 2026 in Chemnitz bleiben.

Seine Begründung für die Verlängerung um zwei Jahre: "Die letzten Monate in Chemnitz haben mir ein gutes Gefühl gegeben. Ich merke, dass hier etwas entsteht – auf diesem Weg will ich meinen Teil für die Mannschaft und die Fans leisten."

CFC erwartet Chemie Leipzig

Nach dem zuletzt abgesagten Spiel gegen Babelsberg wartet am Sonntag (25.02., 13 Uhr, im Liveticker in der SpiO-App und auf sport-im-osten.de) die nächste Bewährungsprobe in der Rückrunde. Denn dann müssen Lihsek, Erlbeck und Co. gegen Chemie Leipzig ran.


ten/pm

Videos aus der Regionalliga

Die Fußballmannschaft von Energie Cottbus verabschiedet sich nach einem Spiel von der eigenen Fankurve.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

Energie Cottbus hat im Kampf um den Staffelsieg einen Dämpfer einstecken müssen. Beim FC Carl Zeiss Jena kamen die Lausitzer nur zu einem Remis.

Sport im Osten Sa 06.04.2024 14:00Uhr 04:01 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Chemie Leipzig - Kids
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (121)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. Februar 2024 | 14:00 Uhr

2 Kommentare

AufmerksamerBeobachter vor 8 Wochen

Direkt vergessen, die Verlängerung von Ampadou, falls nötig, wäre mindestens so wichtig! Als unermüdlicher Antreiber und 6er im MF mit viel Übersicht, Ballkontrolle und Ruhe, hat er in vielen Spielen überzeugt!
Er würde in einem eher spielerischen Team, wie Jena oder Erfurt richtig aufblühen - deshalb, besser gleich ein gutes Papier vorlegen, falls er nicht schon anderweitig Aufsehen aufsichgezogen hat, was ich mir vorstellen könnte.

AufmerksamerBeobachter vor 8 Wochen

Gute Nachricht, ein Techniker und einer, der Gegenspieler demotiviert.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga