Fußballspiel 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Der FC Eilenburg hat am Freitagabend den fünften Saisonsieg gefeiert. Neben einem Traumtor sorgte ein findiger Kopfball zum Abschluss der Englischen Woche für viel Jubel.

Fr 01.03.2024 22:19Uhr 01:17 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-spielbericht-fc-eilenburg-viktoria-berlin-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Fußball | Regionalliga Eilenburg zaubert sich gegen Viktoria Berlin zum Sieg

24. Spieltag

01. März 2024, 21:26 Uhr

Der FC Eilenburg hat das Flutlichtduell gegen Viktoria Berlin am Freitagabend mit 2:1 gewonnen. Neben einem findigen Kopfball sorgte vor allem ein Traumtor für reichlich Jubel an der Mulde. In einer umkämpften Partie behielten die Eilenburger vor allem dank der eigenen Effizienz die Oberhand.

Der zuletzt gelbgesperrte Cheftrainer Sascha Prüfer kehrte auf die Trainerbank zurück und brachte zwei Veränderungen mit. Lennert Möbius begann für Noah Baumann in der Offensive. Zudem musste Alexander Vogel für Patrick Aguilar vorerst auf der Bank Platz nehmen.

Zauberfuß Rühlemann

In der Anfangsphase sahen die rund 200 Zuschauer im Ilburg-Stadion eine Partie auf Augenhöhe. Beide Mannschaften begaben sich zwar häufiger in die Gefahrenzone der Gegner, tatsächliche Torchancen waren jedoch Mangelware. In der 25. Minute brachte Arne Rühlemann den FCE per Eckstoß in Front. Mit viel Feingefühl zirkelte der Verteidiger das Spielgerät direkt ins Tor – 1:0. Die Berliner drückten fortan ordentlich auf die Tube, scheiterten jedoch an der eignen Chancenverwertung. Sowohl Meteham Yildrim (31.) als auch Falcao (44.) ließen vielversprechende Gelegenheiten ungenutzt, so blieb beim 1:0 für Eilenburg zur Pause.

Sascha Prüfer im Interview 3 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
3 min

Im Interview spricht FCE-Trainer Sascha Prüfer über kurze Ruhephasen, Glück und ganz viel Durchhaltevermögen.

Fr 01.03.2024 21:59Uhr 02:43 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-fc-eilenburg-sascha-pruefer-im-interview-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Bibaku mit Köpfchen

Zurück aus den Kabinen, riss Viktoria das Spiel an sich. Mit viel Tempo und zahlreichen Angriffen drängten die Gäste weiter auf den Ausgleich. Nachdem Eilenburg minutenlang keinen Fuß in die Tür bekam, war es jedoch Christopher Bibaku, der völlig überraschend das Netz ein zweites Mal zappeln ließ. Eine punktgenaue Flanke von Moritz Kretzer fand den erfolgreichsten Eilenburger Torjäger, der per Kopf den rausgerückten Viktoria-Keeper Florian Horenburg überwand (55.). Trotz der Führung gelang es der Heimmannschaft nicht, Ruhe ins Spiel zu bekommen.

Anschlusstreffer durch Scacun

Die Hauptstädter bemühten sich weiter. Die Mannschaft von Semir Keskin rückte dank einer Einzelaktion vom eingewechselten Oleg Scacun und dem 2:1-Anschlusstreffer noch einmal ran (79.). Das Bollwerk der Prüfer-Elf hielt dem Druck danach bis zum Schluss Stand. Der FCE hält mit dem fünften Saisonsieg den Anschluss an die Tabellenplätze 15 und 16.

Weitere Stimmen zum Spiel

Moritz Kretzer im Interview 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
2 min

Auch Moritz Kretzer spricht nach dem Sieg des FC Eilenburg über Harry Potter. Natürlich geht es aber auch um seine Vorlage und den Sieg der Muldestädter.

Fr 01.03.2024 21:55Uhr 02:06 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-fc-eilenburg-moritz-kretzer-interview-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Arne Rühlemann im Interview 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
2 min

Eilenburgs Torschütze Arne Rühlemann spricht im Interview über seinen Treffer, Harry Potter und die Hinrunde des FCE.

Fr 01.03.2024 21:51Uhr 01:38 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-fc-eilenburg-arne-ruehlemann-interview-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

___
twe

Videos aus der Regionalliga

Vorschaubild Lok - Viktoria
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Szene aus einem Fußballspiel
Bildrechte: Sporfoto Matthias Koch
6 min

Die Thüringer konnten sich nach der weiten Anreise in Babelsberg nicht belohnen. Gegen die Filmstädter nutzte auch eine Führung nicht.

Sport im Osten So 07.04.2024 16:00Uhr 06:20 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (125)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 02. März 2024 | 14:00 Uhr

2 Kommentare

NeuerHeip vor 5 Wochen

Dank nach Eilenburg. Wenn Ihr die Konkurrenz von Lok wegballert ist das natürlich für uns eine feine Sache.

Leutzscher Fuchs vor 5 Wochen

Glückwunsch nach Eilenburg, das war eine reife Leistung. Wenn ihr so weiter macht überholt ihr uns noch.😉

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga