Tor für Zwickau, Torjubel nach dem 1:0, Torschütze Marc-Philipp Zimmermann (33, Zwickau) feiert mit Kollegen 5 min
Bildrechte: Picture Point
5 min

Auch Rot-Weiß Erfurt hat den Lauf des FSV Zwickau nicht stoppen können. Gegen die Thüringer zeigten sich Marc-Philipp Zimmermann und Co. eiskalt vor dem Tor und landeten einen Kantersieg.

Sport im Osten Sa 17.02.2024 14:00Uhr 04:56 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Fußball | Regionalliga FSV Zwickau gnadenlos effizient und mit Kantersieg gegen Erfurt

22. Spieltag

17. Februar 2024, 18:00 Uhr

Vierter Sieg in Folge für den FSV Zwickau – und was für einer! Im mitteldeutschen Duell mit dem FC Rot-Weiß Erfurt nutzten die Westsachsen ihre Möglichkeiten eiskalt zu Toren und gewannen 5:0 (2:0). RWE war vor 6.963 Zuschauern lange die aktivere Mannschaft mit mehr Spielanteilen, gut lachen hatten am Sonnabend (17.02.2024) aber nur die Schwäne. Es war ein Spiel, das es so nur äußerst selten gibt.

Zwickau effizient – Zimmermann per Flugkopfball

Über weite Strecken der ersten Hälfte gaben die Thüringer den Ton an. Die beste Chance vergab Romario Hajrulla, als er eine Eingabe von Malcolm Badu im Strafraum verstolperte. Gefühlt hatte RWE 80 Prozent Ballbesitz – doch ab der 34. Minute kippte die Partie auf die Seite der Schwäne. Nach einer feinen Flanke von Lloyd-Addo Kuffour traf FSV-Knipser Marc-Philipp Zimmermann per Flugkopfball zur Führung. Kurz vor der Halbzeit nutzte Kilian Senkbeil einen Patzer von RWE-Torhüter Lukas Schellenberg zum 2:0.

Veron Dobruna Zwickau , links im Zweikampf mit Andrej Startsev, Erfurt.
Bildrechte: IMAGO/Kruczynski

Zimmermann schnürt Doppelpack – Herrmann mit Volltreffer

Zu Beginn der zweiten Hälfte machte Zimmermann mit seinem zweiten Treffer bereits den Sack zu. Bis auf ein paar Halbchancen der Erfurter spielte nur noch der FSV. Die Treffer fielen teilweise zu einfach, wobei das vierte Zwickauer Tor durchaus diskussionswürdig war. Zimmermann setzte sich in der Entstehung mit dem Arm gegen Andrej Startsev durch, ehe Lucas Will den Angriff zum 4:0 abschloss (60.).

Und dann gab es noch eine Bewerbung für den "Volltreffer der Woche". Zwickaus Jahn Herrmann zog aus der zweiten Reihe ab und setzte das Spielgerät genau ins linke obere Toreck (69.). Hängende Köpfe und Unverständnis bei RWE – Effizienz pur bei den Westsachsen, die sich für das 1:4 in der Hinrunde revanchierten.

Stimmen zum Spiel

Fabian Gerber 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 17.02.2024 19:21Uhr 02:09 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-799110.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Rico Schmitt 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 17.02.2024 19:19Uhr 02:17 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-799108.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Marc-Philipp Zimmermann 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 17.02.2024 19:17Uhr 02:08 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-799106.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Artur Mergel 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 17.02.2024 19:17Uhr 01:41 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-799104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

fth

Videos aus der Regionalliga

Die Fußballmannschaft von Energie Cottbus verabschiedet sich nach einem Spiel von der eigenen Fankurve.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

Energie Cottbus hat im Kampf um den Staffelsieg einen Dämpfer einstecken müssen. Beim FC Carl Zeiss Jena kamen die Lausitzer nur zu einem Remis.

Sport im Osten Sa 06.04.2024 14:00Uhr 04:01 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Chemie Leipzig - Kids
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (121)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 17. Februar 2024 | 19:30 Uhr

54 Kommentare

Hubert vor 9 Wochen

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass da Herr Moldenhauer im Tor stand, werter Aufmerksamer Beobachter.
Gewiss, man kann sich nach der langen Zeit auch mal irren.
Das Fernsehbild, wo kurz vor der Mittellinie abgedrückt wurde, über den Torwart hinweg, das hab ich heute noch vor mir.
Der Torwart hat nur noch auf- und zurückschauen können, bis der Ball drin war.

ALF229 vor 9 Wochen

Bitte löschen Sie jedwede dieser Gedanken von wegen "verrückte" Liga und Siegesserie geht so weiter. Wir haben einen Lauf, mehr nicht. Es gibt keinerlei Gründe für irgendwelche Höhenflüge und sollten dankbar sein wenn wir die Saison in Ruhe, sprich irgendwelche Abstiegsnöte zu Ende bringen.
Wie war das nach den ersten Spielen? Gab genug Foristen hier die der Mannschaft Regionalligatauglichkeit abgesprochen haben. Die auch dem Vorstand Blindheit unterstellt haben beim Kaderaufbau ... und was die Verträge betrifft, es gehören immer zwei oder gar drei Seiten (Spielerberater) dazu, Wenn den Spielern irgendendwelche Flöhe ins Ohr gesetzt werden kannst du nichts machen. Und ob Spieler woanders auch so "performen" ... man schaue sich nur mal paar Ex-Spieler des FSV an ... oder Joe, jetzt winkt ihm der Aufstieg in Liga 2, andere Mannschaft, andere Konstellation, es kann funktionieren, muss aber nicht

ALF229 vor 9 Wochen

Hallo Zeitzeugen, man kann die Situation letztes Jahr nach Entlassung von Joe nicht vergleichen, Rico hätte eine verunsicherte Truppe übernommen die noch dazu nicht nach seinen "Wünschen" zusammen gestellt war. Hinzu kommt es gab ungleich mehr Druck sofort und gleich Erfolg zu generieren. Jetzt hat er eine Truppe die wohl nach seinem "Geschmack" aufgebaut ist. Und selbst hier bedurfte es natürlich seine Zeit. Insofern schöne Momentaufnahme, mehr nicht.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga