Der Zeichentrick-Charakter "Goofy"
Jugendwort des Jahres: "Goofy". Bildrechte: IMAGO / Smith

Abstimmung Das Jugendwort des Jahres ist "Goofy"

22. Oktober 2023, 19:31 Uhr

Das Jugendwort des Jahres 2023 dürfte auch älteren Menschen etwas sagen. Seit mehr als 80 Jahren ist der Hund Goofy als tolpatschiger Freund von Mickey Mouse bekannt. In einer Online-Abstimmung des Langenscheidt-Verlages setzte sich "Goofy" bei den jugendlichen Votern knapp durch.

"Goofy" ist das Jugendwort des Jahres 2023. Der Name des aus Comics bekannten Hundes setzte sich bei einem Voting des Langenscheidt-Verlags mit rund 39 Prozent der Stimmen unter den drei Top-Begriffen durch.

Das Siegerwort bezeichnet eine tollpatschige, alberne Person oder Verhaltensweise, die andere zum Lachen bringt. Namensgeber Goofy ist seit 1939 in zahlreichen Trickfilmen zu sehen. Als treuer Freund von Micky Maus fällt Goofy besonders durch seine Naivität und Tollpatschigkeit auf.

"Side eye" und "NPC" auf den Plätzen

Auf den Plätzen zwei und drei folgen "Side eye" und "NPC". Mit "Side eye" ist ein skeptischer Blick gegenüber einer Person oder Situation gemeint, "NPC" steht für "Non-player-character" (bzw. "Non-Playable-Character") und soll jemanden bezeichnen, der nur passiv wahrnimmt, was um ihn herum passiert oder kaum eigenständig denkt – einen Mitläufer.

Seit dem 7. Juni hatten Jugendliche in mehreren Runden über das Jugendwort des Jahres abgestimmt. Wie der Verlag mitteilte, lag die Beteiligung im hohen sechsstelligen Bereich. Das sei so hoch wie noch nie. Gewertet worden seien nur die Stimmen von Teilnehmern zwischen 10 und 20 Jahren.

Der Langenscheidt-Verlag kürt das Jugendwort seit 2008. Im vergangenen Jahr setzte sich "smash" durch. Das Wort bedeutet so viel wie mit jemanden "etwas anfangen" oder jemanden "abschleppen".

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 22. Oktober 2023 | 17:00 Uhr

Mehr aus Panorama

Nachrichten

Die Akkropolis auf einem Hügel mit rotem Himmel. 1 min
Eine feine Schicht aus Sahara-Sand und -Staub hat sich in Athen und anderen Teilen Griechenlands über Stadt und Land gelegt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 24.04.2024 | 17:12 Uhr

Eine feine Schicht aus Sahara-Sand und -Staub hat sich in Athen und anderen Teilen Griechenlands über Stadt und Land gelegt. Doch das rötlich schimmernde Naturschauspiel hat seine Nachteile.

Mi 24.04.2024 16:29Uhr 00:34 min

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/panorama/video-griechenland-athen-saharastaub-roter-himmel-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Deutschland

Erich Schmidt-Eeenboom 4 min
Bildrechte: picture alliance/Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/ZB