Plantage bei Zörbig Obsthof Prussendorf schließt

Wegen steigender Kosten stellt der Obsthof Prussendorf bei Zörbig Ende Juli seinen Betrieb ein. Im Januar hatte ein großes Feuer in einer Lagerhalle eine halbe Million Euro Schaden angerichtet.

blühende Obstbäume
In Prussendorf stehen etwa 25.000 Obstbäume. (Symbolbild aus Gierstädt in Thüringen) Bildrechte: MDR / Heike Neuhaus

Der Obsthof Prussendorf bei Zörbig im Landkreis Anhalt-Bitterfeld stellt den Betrieb ein. Das hat der Hof mitgeteilt. Am Freitag öffnet der Hof bis 17 Uhr ein letztes Mal zum Verkauf.

Im Januar war auf dem Gelände des Obsthofes eine Lagerhalle mit Technik abgebrannt. Der Schaden betrug eine halbe Million Euro. Unter anderem wegen des höheren Mindestlohns steigen für den Betrieb auch die Betriebs- und Lohnkosten für die vier Angestellten. Zuvor hatte die Mitteldeutsche Zeitung über die Schließung berichtet.

Bürgermeisterin: Großer Verlust

Bis zur Schließung sollen Restbestände weiter verkauft werden. Zum Obsthof gehören 25.000 Obstbäume, darunter Apfel-, Birnen-, Pflaumen- und Kirschbäume.

Christiane Spanier, Bürgermeisterin von Spören, zu dem Prussendorf gehört, sagte MDR SACHSEN-ANHALT, die Schließung des Obsthofs sei ein großer Verlust für den Ort. Sie habe selbst 20 Jahre auf der Plantage gearbeitet. In Prussendorf hatte es bereits zu DDR-Zeiten ein Versuchsgut für Obstanbau gegeben.

Mehr zum Thema Obsternte

MDR (Martin Krause, Julia Heundorf) | Erstmals veröffentlicht am 30.06.2022

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 28. Juni 2022 | 10:40 Uhr

2 Kommentare

ElBuffo vor 6 Wochen

Mein Gott, vier Angestellte, die in der Landwirtschaft mit Kusshand genommen werden, sind nicht der Untergang. Ein nicht versicherter Großschaden schlägt da schon eher ins Kontor. Der Verpächter will vielleicht auch mehr. Da kann man mit 75 Jahren schonmal die Segel streichen.

Soldaten Norbert vor 7 Wochen

Tja, sowas kommt von sowas. Die staatliche Planwirtschaft und politisch festgelegte Mindestlöhne zeigen jetzt ihre Wirkung. Alles nur der Anfang vom Untergang.

Mehr aus Anhalt, Dessau-Roßlau und Landkreis Wittenberg

Gruppe von Frauen steht in Turnhalle und trainiert 2 min
Bildrechte: Celine May, Roitzscher Carnevalsverein e.V.
2 min 13.08.2022 | 11:10 Uhr

Die Karnevalisten aus Roitzsch in der Nähe von Bitterfeld sind hoch motiviert. Nach zwei Jahren Corona-Pause stehen endlich wieder Wettkämpfe an. Das Training im Sommer hat es in sich.

MDR SACHSEN-ANHALT Sa 13.08.2022 11:10Uhr 02:00 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/dessau/anhalt/audio-training-roitzscher-carnevalsverein-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen-Anhalt