Ein Gleitschirmflieger
In Laucha im Burgenlandkreis ist am Montag ein Gleitschirmflieger abgestürzt. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / VWPics

Aus 50 Metern Höhe Gleitschirmflieger in Laucha abgestürzt

13. Februar 2024, 15:11 Uhr

Unfall im Burgenlandkreis: In Laucha ist am Montag ein Gleitschirmflieger abgestürzt. Der 46-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Montagnachmittag ist ein Gleitschirmflieger Nahe des Flugplatzes Laucha-Dorndorf (Burgenlandkreis) abgestürzt. Wie die Polizeiinspektion Halle mitteilte, ist der 46-Jährige mit seinem Gleitschirm in etwa 50 Metern Höhe ins Trudeln geraten. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

In 50 Metern Höhe ins Trudeln geraten

Auf Anfrage von MDR SACHSEN-ANHALT konnte die Polizei am Dienstag keine genaueren Angaben zum Unfallhergang und dem Zustand des Mannes machen. Bisher gebe es keine Hinweise auf eine Straftat. Der Verletzte habe noch nicht befragt werden können, hieß es am Nachmittag.

MDR (Linus-Benedikt Zosel, Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 12. Februar 2024 | 22:00 Uhr

Mehr aus Burgenlandkreis und Saalekreis

Mehr aus Sachsen-Anhalt