Social-Media-Aufruf Wie die Region flucht: Regionale Schimpfwörter von MDR-Usern

23. Oktober 2022, 15:58 Uhr

Regionale, kreative Schimpfwörter gibt es in Sachsen-Anhalt einige – die Menschen hier fluchen zum Beispiel mit "Pissnelke", "Pflaumenaugust" und "Fliejenfranz". Das findet die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg so spannend, dass sie ihnen eine eigene Ausstellung widmet. Außerdem haben MDR-Nutzerinnen und -Nutzer in Sozialen Netzwerken ihre Favoriten geteilt.

In Sachsen-Anhalt schimpfen die Menschen mit ihren ganz eigenen Begriffen. Zahlreiche Menschen aus Sachsen-Anhalt haben einem MDR-Aufruf folgend in sozialen Netzwerken ihre regionalen und kreativen Schimpfwörter geteilt:

  • Orschkrampe
  • Lodderbatz
  • Pflaumenaugust
  • Stiesel
  • Ballertralle
  • Pissnelke
  • Klapperkopp
  • Dumpfbacke
  • Klappspaten
  • Fliejenfranz
  • Trillepittchen
  • Grützkopf
  • Lackaffe
  • Pissbirne
  • Rübenschwein
  • Suppendust
  • Stinkebietz
  • Nachtjacke
  • Pissflitsche
  • Ballerdralle
  • Olle Schabracke
  • Knalltüte
  • Spinatwachtel
  • Knallerbse
  • Dampfnudel
  • Plinse
  • Knaggjacke
  • Schnarchhaken
  • Hornochse
  • Brummochse

Hier haben Nutzerinnen und Nutzer aus Sachsen-Anhalt bei Facebook noch mehr Schimpfwörter notiert:

Schimpfwörter-Ausstellung in Halle

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg widmet den regionalen Schimpfwörtern ab dem 28. Oktober einer eigene Ausstellung im Treppenhaus des Löwengebäudes am Universitätsplatz. Unter dem Titel "Die Kraft der Sprache. Spotten – Schmähen – Schelten" soll es vor allem um die Herkunft von Schimpfwörtern, die Funktion und Wirkung des Schimpfens gehen, heißt es seitens der Universität. Zur Eröffnung ist bereits am 27. Oktober ab 18 Uhr eine Performance von Studierenden der Sprachwissenschaft geplant. Der Eintritt ist frei. Danach kann die Ausstellung bis zum 31. März 2023 immer mittwochs bis sonntags von 13 bis 18 Uhr besucht werden.

Generieren Sie ihre eigenen Schimpfwörter

Falls Sie auf der Suche nach neuen, kreativen Beleidigungen sein sollten: Der Schriftsteller Volker Strübing, der in Thüringen geboren wurde und in Sachsen-Anhalt aufwuchs, hat den Schimpfwort-Generator "Insultor 3.001" entwickelt. Wer dort nach Beleidigungen fragt, bekommt zum Beispiel diese Antwort: "Hey, du Affenvogel, ich sag's ja nur ungern, aber wusstest du, dass dein Lieblingskuscheltier ein korrupter Nacktpups ist?"

MDR (Lucy Marie Schmidt, Johanna Daher)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 20. Oktober 2022 | 15:00 Uhr

12 Kommentare

der Harzgeist am 25.10.2022

Man muß nicht immer alles so bierernst nehmen. Einiges gibt Anlaß zum Schmunzeln. Im Übrigen sind solche Schimpfwörter auch in allen Sprachen dieser Welt zu finden. Beim Lernen einer Fremdsprache und beim sozialen Kontakt mit Menschen aus diesen Ländern lernt man schnell auch solche Vokabeln, aber auf humorvolle Art. Nehmt‘s mit Humor.

geradeaus am 24.10.2022

Ich kenne seit meiner Grundschulzeit die Wörter: Pissbirne, Pissnelke, Spinatwachtel ( Werner Beinhardt ), Knalltüte, Lackaffe, Hornochse, Klappspaten und Dumpfbacke.

Mal abgesehen von Lackaffe, Piss-birne/nelke und Hornochse sind meine aufgelisteten Wörter doch recht friedlich. Genau wie die anderen gelisteten Wörter vom MDR die ich nicht kannte. Die sind alle, außer Pissflitsche, friedlicher Natur und zumeist eher lustig als beleidigend. Ohre-Saale hat es auch sehr schön formuliert dahingehend.

geradeaus am 24.10.2022

Die Bilder die aus den Grenzen der Landkreise herausgezaubert werden sind so genial und einen Blick wert. Ich mache da jedesmal Screenshots von. Es sind vielleicht nicht alle genial jedoch ist das ja auch schwer sich immer wieder neue Sachen auszudenken.

Die mit den Dinosauriern bzw den Tieren allgemein oder dem Indianerkopf oder der Kopf von Marge Simpson mit ihren langen Haaren ( Nordsachsen). Genial

Wenn Sie das uninteressant finden werte Frau aus Thüringen, dann sind sie allgemein kein Humorvoller Mensch. Und wie es -gertB- schon sagte...

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt