Die Fahrzeuge fahren Stop-and-go bei Schneefall auf einer Autobahn
Auf der Autobahn 38 senkt sich die Fahrbahn ab. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance/dpa/Bernd Wüstneck

Autofahrer aufgepasst Fahrbahn der A38 bei Merseburg senkt sich ab

30. November 2023, 15:47 Uhr

Vorsicht auf der Autobahn 38 von Halle Richtung Göttingen: Zwischen Merseburg-Süd und dem Rastplatz Geiseltalsee ist die Fahrbahn beschädigt. Besonders die rechte Spur ist betroffen.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell App.

Autofahrer auf der A38 von Halle Richtung Göttingen müssen besonders vorsichtig unterwegs sein. Denn laut einem Sprecher der Autobahn GmbH lösen sich auf der Strecke zwischen Merseburg-Süd und dem Rastplatz Geiseltal-Süd Asphaltstücke auf der Fahrbahn ab. Dabei handele es sich um sogenannten "Betonkrebs". Grund für die Schäden seien das Alter der Fahrbahn, die kalten Temperaturen und das Streuen.

Die Fahrbahn sei vorerst behelfsmäßig geflickt worden. Dies müsse nun alle 14 Tage wiederholt werden. Den Angaben zufolge ist der rechte Fahrstreifen am stärksten betroffen.

MDR (Leonard Schubert, Justin Andreae)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 30. November 2023 | 16:00 Uhr

6 Kommentare

Funker_Tom vor 12 Wochen

Wenn man von Halle über Merseburg-Süd nach Göttingen fahren will, nimmt man aber einen großen Umweg in Kauf. Wenn ich aus dem Urlaub von Halle nach Stolberg/Rhld. fahre, komme ich nicht auf diese Idee ... Da reicht A143 bis zur A38, dann nach Richtung Göttingen. So habe ich dann auch kein Problem mit der Fahrbahn bei Merseburg und PPl. Geiseltalsee.
73 Funker_Tom

Pattel vor 12 Wochen

Nur gut das man weiß an was das liegt.
Ist das nicht ein Vorkommniss welches zu allen Jahreszeiten auftritt?
Mich überrascht solch Ereignis nicht.
Es wird nix aber echt nix für die Ewigkeit gebaut .

Harka2 vor 12 Wochen

Das war doch vom Bausausführer so geplant. Vor dem Betonkrebs wurde vor und während des Autobahnbaus sehr deutlich hingewiesen, aber alle bis hin zur Bundesregierung ignorierten diese Warnungen. Inzwischen hat man fast alle seit der Wende gebauten Autobahnen noch mal neu gebaut, eben weil der Betonkrebs zugeschlagen hat. Das war und ist eine Katastrophe mit Ansage.

Mehr aus Saalekreis, Raum Halle und Raum Leipzig

Demonstranten in Merseburg 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt