Eltern und Kinder turnen in einer Sporthalle
Erstklässler in Sachsen-Anhalt bekommen zum neuen Schuljahr einen Gutschein für einen Sportverein. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance / Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Neues Schuljahr Sachsen-Anhalt vergibt Sportgutscheine an Erstklässler

16. August 2023, 12:53 Uhr

Um die Gesundheit und die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern zu fördern, verteilt das Land an alle Erstklässler Sportgutscheine im Wert von 50 Euro. Diese können bis Ende Oktober bei den Vereinen des Landessportbundes eingelöst werden. In der Corona-Pandemie hat der Wegfall des Sportunterrichts bei vielen Kindern zu Bewegungsmangel geführt.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit auf mdr.de und in der MDR Aktuell App.

In Sachsen-Anhalt erhalten die rund 20.000 Erstklässler des neuen Schuljahres vom Land einen Sportgutschein in Höhe von 50 Euro. Das hat die für Sport zuständige Innenministerin Tamara Zieschang (CDU) angekündigt. Zieschang sagte am Dienstag, die Gutscheine könnten bis 31. Oktober in einem der rund 3.000 Mitgliedsvereine des Landessportbundes eingelöst werden.

Mangel an Bewegung bei Kindern während Corona-Pandemie

Ministerin Tamara Zieschang bei einer Pressekonferenz. Hinter ihr ein Plakat mit Kindern und der Aufschrift "Sportgutschein".
Innenministerin Tamara Zieschang will mit den Gutscheinen Kinder zu sportlicher Betätigung motivieren. Bildrechte: MDR

Bei vielen Jugendlichen habe der Ausfall des Sportunterrichts während der Corona-Pandemie zu einem Bewegungsmangel geführt. Deshalb wolle das Land Kinder und Jugendliche zu sportlicher Betätigung motivieren und habe das Programm "Vereine machen Schule" aufgelegt, sagte die Ministerin. Dabei gehe es nicht nur um Gesundheit. "Mit anderen Kindern gemeinsam Sport zu treiben, kann auch die Persönlichkeitsentwicklung positiv beeinflussen", so Zieschang. Der Zuschuss von 50 Euro werde auf den jährlichen Mitgliedsbeitrag angerechnet und direkt über die Vereine abgerechnet.

Eine Millionen Euro für Gutscheine eingeplant

Für das Programm seien in diesem Jahr eine Million Euro aus dem Landeshaushalt eingeplant. Leistungen aus dem Teilhabe- und Bildungspaket für sozial schwache Familien würden zudem nicht auf den Sportgutschein angerechnet.

Hören Sie mehr dazu im Audio von MDR SACHSEN-ANHALT vom 15. August 2023.

Torsten Kunke vom Landessportbund lobte das Programm als unbürokratisch und niederschwellig. Etwa ein Drittel der jetzigen Erstklässler sei bereits in Sportvereinen aktiv, auch sie können den Gutschein einlösen. Durch Erfahrungen mit ähnlichen Angeboten aus anderen Bundesländern hoffe er, etwa 10.000 Erstklässler – inklusive der bereits aktiven – mit dem Programm zu erreichen.

Mehr zum Thema Sportvereine

epd, MDR (Annekathrin Queck)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 16. August 2023 | 14:00 Uhr

3 Kommentare

MikeS vor 39 Wochen

Nette Idee, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass viele Eltern zu bl...ass oder zu faul sind, selbst diesen einfachen Antrag auszufüllen und zu den Vereinen zu gehen.

THOMAS H vor 39 Wochen

Da kann nur gehofft werden, das bei den Familien wo Sozialleistungen (betrifft auch "aufstockende" Leistungen) bezogen werden, diese 50 € nicht auf die Leistungen angerechnet werden. Es stellt sich die Frage: Gibt es dazu Erkenntnisse?

Denkschnecke vor 39 Wochen

Der "Landessportbund lobte das Programm als unbürokratisch und niederschwellig."
Der Kommentator der Magdeburger Volksstimme von heute findet es "halbgar" und fordert gleich "richtig und unbürokratisch" zu subventionieren: Am besten durch ein ganzes Jahr Training umsonst. Um gleich danach festzustellen, dass die Kapazitäten der Vereine das gar nicht hergäben. Und deshalb sei das vielleicht von der Regierung nicht erwünscht.
Manchmal entsteht Satire wie von selbst.

Mehr Politik in Sachsen-Anhalt