Landtag von Sachsen-Anhalt Neue CDU-Fraktion: Borgwardt und Kurze in Ämtern bestätigt

Siegfried Borgwardt und Markus Kurze werden weiter ihre Ämter in der CDU-Landtagsfraktion ausüben. Borgwardt wurde als Fraktionschef wiedergewählt, Kurze als Parlamentarischer Geschäftsführer.

Siegfried Borgwardt (l), amtierender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt, unterhält sich vor der ersten Fraktionssitzung nach der Landtagswahl mit dem Abgeordneten Markus Kurze.
Siegfried Borgwardt (links) ist seit 2016 Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag von Sachsen-Anhalt – und wird es auch künftig wieder sein. Markus Kunze (rechts) wurde als Parlamentarischer Geschäftsführer wiedergewählt. Bildrechte: dpa

Siegfried Borgwardt bleibt Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag von Sachsen-Anhalt. Der Politiker hat die Funktion schon seit 2016 inne. Der 63-jährige Vertraute von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) bekam am Dienstag 35 Stimmen der auf 40 Sitze angewachsenen Fraktion.

Auch der Parlamentarische Geschäftsführer Markus Kurze wurde in seinem Amt bestätigt. Er bekam 29 Stimmen.

Direktmandate gewonnen

Borgwardt gehört seit 2002 dem Landtag an. Bei der Landtagswahl am Sonntag gewann er das Direktmandat im Wahlkreis Jessen laut vorläufigem Ergebnis mit 39,2 Prozent der Erststimmen.

Kurze ist auch seit 2002 Mitglied des Landtages. Bei der aktuellen Wahl hat er wieder das Direktmandat im Wahlkreis Burg gewonnen. Nach dem vorläufigen Ergebnis erhielt er mit 38,5 Prozent die meisten Erstimmen.

Zum Geschäftsführer wurde auf der konstituierenden Sitzung der CDU-Fraktion Steffen Eckold bestellt.

Grafik zur Landtagswahl 2021, Gemeindeergebnisse
Mindestens 83 Abgeordnete ziehen nach der Wahl am 6. Juni 2021 in den achten Landtag in Sachsen-Anhalt ein. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Starker Umbruch in CDU-Fraktion

Die starken Zugewinne und einige altersbedingte Abschiede haben die CDU-Fraktion ziemlich umgekrempelt. Etwa die Hälfte der Abgeordneten sind neu ins Parlament gekommen. Einen so starken Umbruch habe er in 19 Jahren Parlamentszugehörigkeit nicht erlebt, sagte Borgwardt.

Die Fraktion besetzte daher zunächst nur die beiden Posten, die für die Vorbereitung der konstituierenden Landtagssitzung nötig sind. Die neuen Kolleginnen und Kollegen sollten zunächst die Chance haben, sich kennenzulernen, bevor sie die weiteren Posten besetzen, sagte Borgwardt.

Der neue Landtag muss sich spätestens am 6. Juli das erste Mal versammeln. Welche Koalition regieren soll, war am Dienstag noch völlig offen. Die Wahlsiegerin CDU hatte SPD, FDP und Grüne zu Sondierungen eingeladen, alle drei Parteien sagten zu.

Hintergründe und Aktuelles zur Landtagswahl – unser multimediales Update

In unserem Update zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt geben unsere Redakteure einen Überblick über die wichtigsten politischen Entwicklungen – und ordnen sie ein.

#LTWLSA – das multimediale Update zur Landtagswahl – immer freitags per Mail in Ihrem Postfach. Hier können Sie das Update abonnieren.

MDR/Gero Hirschelmann

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 08. Juni 2021 | 09:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt