Junge Lehrerin schreibt 2016 an eine Schultafel.
Sachsen-Anhalt sucht neue Leherinnen und Lehrer. Bis Januar sind rund 560 Stellen ausgeschrieben. Bildrechte: picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa | Julian Stratenschulte

Nach wochenlanger Pause Sachsen-Anhalt schreibt 560 Stellen für Lehrer aus

25. November 2023, 10:24 Uhr

In Sachsen-Anhalt werden wieder Lehrer gesucht: Das Land hat rund 560 Stellen für Lehrkräfte ausgeschrieben, darunter knapp 200, die schwer zu besetzen sind. Dem Land fehlen weiterhin Hunderte Lehrerinnen und Lehrer, in Zukunft werden es laut einem Expertenbericht noch mehr. Vor der aktuellen Ausschreibung konnte sich jedoch offenbar für mehrere Wochen niemand als Lehrer in Sachsen-Anhalt bewerben.

Das Land Sachsen-Anhalt sucht erneut nach neuen Lehrerinnen und Lehrern. Wie das Bildungsministerium am Freitag mitteilte, sind 562 Stellen ausgeschrieben worden. Darunter seien 191 Stellen, die schwer zu besetzen seien und für die deshalb eine Zulage gezahlt werde.

Gesucht werden demnach ausgebildete Lehrkräfte, aber auch Seiteneinsteiger. Die Bewerbungsfrist läuft laut Bildungsministerium bis 21. Januar 2024.

Bis 2035 fehlen in Sachsen-Anhalt rund 9.000 Lehrkräfte

Das Bildungsministerium geht nach eigenen Angaben derzeit davon aus, dass in Sachsen-Anhalt knapp 1.000 Lehrkräfte fehlen. Ein aktueller Expertenbericht zeigt, dass das Land bis zum Jahr 2035 rund 9.000 neue Lehrerinnen und Lehrer benötigt. Von den Lehrkräften, die heute an den Schulen unterrichten, gehen demnach bis dahin zwei Drittel in Rente.

Nach Angaben des Ministeriums gab es in diesem Jahr bislang rund 1.800 Einstellungen auf befristete und unbefristete Stellen für Lehrkräfte. Etwa 340 pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien unbefristet eingestellt worden. Zudem seien 65 neue Schulverwaltungsassistenzen eingestellt worden.

Stellenausschreibungen für Lehrer offenbar wochenlang ausgesetzt

Vor der neuen Ausschreibungsrunde Ende November hatte das Bildungsministerium die Stellenausschreibungen für Lehrer offenbar wochenlang ausgesetzt. Laut einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" (€) war es seit Beginn des Monats nicht möglich, sich als Lehrer im Landesdienst zu bewerben. Demnach erklärte ein Sprecher des Ministeriums, dass der Grund interne Abstimmungen seien, die noch erfolgen müssten.

Mehr zum Thema Lehrer und Schule in Sachsen-Anhalt

dpa, MDR (Maren Wilczek)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. November 2023 | 06:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Einsatzkräfte der Polizei stehen bei einer Razzia im Eingangsbereich eines Gebäudes. D
Einsatzkräfte der Polizei stehen bei einer Razzia (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance/dpa/Blaulicht Aktuell Solingen | Gianni Gattus
Kritik an Aufbewahrung von Asservaten mit Audio
Eine Attrappe einer Stabgranate wie diese soll ein Polizeibeamter im Harz in seinem Kofferraum gelagert haben. Bildrechte: Landesrechnungshof Sachsen-Anhalt