Ein kilometerlanger Stau auf der A2
Auf der A2 stat sich der Verkehr am Mittwochmorgen mehrere Kilometer. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Peter Gercke

Nach mehreren Lkw-Unfällen A2 zwischen Theeßen und Ziesar wieder frei

03. April 2024, 16:41 Uhr

In der am Dienstag eingerichteten Baustelle auf der A2 bei Alleringersleben hat es am Mittwochmorgen gekracht. Auch in der Gegenrichtung hat es einen Lkw-Unfall gegeben. Die Sperrung zwischen Theeßen und Ziesar ist inzwischen aufgehoben. Der Verkehr staut sich aber weiterhin.

Zwei Lkw-Unfälle auf der A2 haben am Mittwochmorgen für kilometerlange Staus in Sachsen-Anhalt gesorgt. Ein Unfall hat sich am frühen Morgen in der neuen Baustelle auf der Autobahn zwischen Irxleben und Alleringersleben ereignet. Wie die Autobahnpolizei dem MDR mitteilte, waren in Fahrtrichtung Hannover zwei Lkws am Stauende kollidiert. Beide Fahrer seien leicht verletzt worden. Einer der beiden Lastwagen musste den Angaben zufolge abgeschleppt werden.

Sanierungsarbeiten auf A2 bis Ende 2024

Bis Ende des Jahres wird die A2 bei Alleringersleben im Landkreis Börde auf mehr als zehn Kilometern Länge Richtung Hannover saniert. Dabei werden die Sicherheits-Ausstattungen, Schilder und Markierungen erneuert.

Stau auf A2 und der Umleitung über die B1

Die Bergungsarbeiten sind mittlerweile beendet. Der Verkehr läuft auf der A2 in Richtung Hannover im Baustellen-Bereich, stockt aber weiter auf mehreren Kilometern. Laut MDR-Verkehrszentrum müssen Autofahrerinnen und Autofahrer etwa eine halbe Stunde mehr einplanen.

Staus und Sperrungen, Blitzer und Baustellen Aktuelle Informationen aus dem MDR JUMP Verkehrszentrum

  • 54 Staus und Behinderungen
  • 1 Blitzer
  • 952 Baustellen

A2 zwischen Theeßen und Ziesar wieder frei

In der Gegenrichtung war die A2 zwischen Theeßen und Ziesar nach einem weiteren Lkw-Unfall bis zum Nachmittag wegen Bergungsarbeiten gesperrt. Inzwischen ist die Sperrung wieder aufgehoben. Der Verkehr stockt aber weiterhin.

Laut Polizei war dort ein Lastwagen gegen die Leitplanke gefahren und dann in die Mittelleitplanke gekracht. Das Fahrzeug habe quer gestanden. Der Fahrer sei leicht verletzt worden und habe einen Schock erlitten. Bei dem Unfall ist laut Polizei viel Kraftstoff ausgelaufen.

MDR (Fabian Magerhans, Cornelia Winkler, Hanna Kerwin)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 03. April 2024 | 07:30 Uhr

Mehr aus Landkreis Börde, Harz und Magdeburg

Mehr aus Sachsen-Anhalt