Die Einhornhöhle war Drehort für die Netflix-Serie Dark.
Harz als Kulisse Netflix: In der Einhornhöhle wurde für die Serie Dark gedreht. Bildrechte: MDR/Tilo Holzapfel

Drehorte für Kino und Netflix Höhlen im Harz: Diese Drehorte sind aus Film und Serie bekannt

11. August 2023, 13:20 Uhr

Sachsen-Anhalt ist für die Filmbranche interessant. Erfolgreiche Filme und Serien wurden auch im Harz gedreht. Einige Filmkulissen liegen versteckt, etwa die Höhlenwohnungen in Langenstein bei Halberstadt im Landkreis Harz. Drei dieser besonderen Wohnformen sind für Besucher geöffnet und bieten Fans somit die Möglichkeit, die Orte der eigenen Lieblingsserie live zu sehen.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit auf mdr.de und in der MDR Aktuell App.

Die Höhlenwohnungen erinnern etwas an die Hobbit-Behausungen aus den J. R. R. Tolkien-Verfilmungen. Sie stehen aber nicht in Neuseeland, sondern in Langenstein im Harz. Obwohl die Wohnungen noch komplett eingerichtet sind, wohnt hier schon lange niemand mehr. Der letzte Bewohner zog 1916 aus, danach waren es Lagerräume. Seit 1990 kümmert sich ein Verein um den Erhalt der Höhlenwohnungen.

Daniel Tautz hat diese und weitere Höhlen besucht und sich die Drehorte für unser Youtube-Format #hinREISEND aus der Nähe angesehen:

Langenstein bei Halberstadt: Höhlenwohnungen im ARD-Krimi "Alles Klara"

In der Serie "Alles Klara" mischt Sekretärin Klara Degen den Alltag von einem Hauptkommissar auf und sorgt dafür, dass im Harz alles mit rechten Dingen zugeht. In einer Folge macht Klara mit ihrem Nachbarn einen Ausflug zu den Höhlenwohnungen. Dort finden die beiden eine Leiche. Klara und ihr Chef starten eine Ermittlung.

Dreh bei den Höhlenwohnungen von Langenstein
MDR-Reporter Daniel Tautz war beeindruckt von der Inneneinrichtung der Höhlenwohnungen. Bildrechte: MDR/Tilo Holzapfel

Die Kulisse kann nicht nur in der Serie angeschaut, sondern auch vor Ort bestaunt werden. Die Höhlenwohnungen sind täglich geöffnet und auf Anfrage gibt es persönliche Führungen.

Baumannshöhle: "Bibi & Tina" und "Spuk unterm Riesenrad"

Die Baumannshöhle ist besonders für eines bekannt: ihre gewaltigen Tropfstein-Formationen. Außerdem ist sie die älteste Schauhöhle Deutschlands. Die eindrucksvolle Stimmung spiegelt sich auch in den Filmen wieder.

Reporter Daniel Tautz auf seiner Höhlentour im Harz
Die Tropfsteine sorgen für eine dramatische Atmosphäre. Bildrechte: MDR/Tilo Holzapfel

In "Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs" aus dem Jahr 2016 treten die Mädchen gegen die Austauschschüler einer internationalen Partnerschule bei einer Schatzsuche an. Die letzte Aufgabe findet in der Baumannshöhle statt.

Noch zu DDR-Zeiten wurde außerdem der Film "Spuk unterm Riesenrad – Eine Burg in Gefahr" zu Teilen in der Höhle gedreht.

Im August ist die Baumannshöhle ist nur an bestimmten Tagen geöffnet. In den darauffolgenden Monaten ist die Höhle regelmäßiger geöffnet. Die Eintrittspreise starten bei 8 Euro ohne Führung.

Netflix-Serie "Dark" nutzt mystische Atmosphäre der Einhornhöhle

In der fiktiven Kleinstadt Winden verschwinden Kinder. Vier Familien begeben sich auf die Suche nach Antworten. Obwohl die Außenaufnahmen in Brandenburg gedreht wurden, entstanden Innenaufnahmen in der Einhornhöhle. Die sogenannte "Blaue Grotte" der Höhle spielt auch in der Serie eine Rolle: Sie ist das Fenster zur Oberwelt.

Louis Hofmann in der Netflixserie "Dark"
Die erste Staffel der Serie "Dark" startete 2017. Bildrechte: Julia Terjung

"Dark" wurde als erste Serie von Netflix komplett in Deutschland produziert und war auch im Ausland ein Erfolg. Geologe Ralf Nielbock erklärt dazu: "Dark hat uns auch viele Gäste aus dem Ausland gebracht, selbst Amerikaner waren hier, die extra hierher gekommen sind und dann unbedingt den Felsen anfassen mussten. Das ist dann Filmtourismus."

Dark hat uns auch viele Gäste aus dem Ausland gebracht, selbst Amerikaner waren hier.

Ralf Nielbock Geologe

Die Einhornhöhle im niedersächsischen Teil des Harzes ist in der Sommersaison von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Es gibt außerdem stündliche Höhlenführungen.

MDR (Christin Rüdebusch, Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm: #hinREISEND | 09. August 2023 | 18:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Harz

Buchladen 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Gebäude 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Wasserskisportler 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Modenschau 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK