Menschen bilden Kette um abgesperrtes Haus
Der Arbeitskreis Salzwedeler Altstadt möchte den Turm der alten Hopfendarre vor dem Abriss retten. Bildrechte: MDR/Lydia Zahn

Turm der Hopfendarre Salzwedeler kämpfen für den Erhalt der Brauerei-Geschichte

01. März 2024, 17:46 Uhr

Mit einer Menschenkette haben am Donnerstag in Salzwedel knapp 60 Menschen für den Erhalt der Brauereigeschichte demonstriert. Sie wollen verhindern, dass der Turm der alten Hopfendarre abgerissen wird. Auch für Touristen seien alte Gebäude ein Hingucker. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft will ein modernes Wohnhaus errichten.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell App.

Sie hielten sich an den Händen und bildeten eine Menschenkette: Knapp 60 Salzwedeler hatten sich am Donnerstagnachmittag am Turm der alten Hopfendarre in der Nicolaistraße versammelt, um gegen dessen Abriss zu demonstrieren. Dazu aufgerufen hatte der Arbeitskreis Salzwedeler Altstadt (ASA).

Menschen bilden Kette um abgesperrtes Haus 1 min
Bildrechte: MDR/Lydia Zahn
1 min

MDR SACHSEN-ANHALT Fr 01.03.2024 11:48Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/stendal/salzwedel/audio-hopfendarre-salzwedel-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Wohnungsbaugesellschaft will einen Neubau

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft will den Turm abreißen, um dort ein modernes, barrierefreies und seniorengerechtes Wohnhaus zu errichten. Ein entsprechender Abrissantrag wurde bei der oberen Denkmalschutzbehörde gestellt. Mit dem Ergebnis rechnet Wobau-Chef Christian Märtens diesen Monat.

Sollte es zu einer Zusage kommen, will die Wohnungsbaugesellschaft als nächsten Schritt das Grundstück erwerben. Zurzeit wird dieses von einem Rechtsanwalt verwaltet. Laut Märtens lohne sich der Bau eines neuen Wohnhauses nur, wenn der Turm abgerissen werden darf.

Turmsanierung würde 500.000 Euro kosten

Den Turm instand zu setzen, würde mehr als eine halbe Millionen Euro kosten, heißt es von einem Planer, den die Wobau beauftragt hatte. "Wirtschaftlich lohnt sich das nicht", betont der Geschäftsführer. Außerdem würde es die Fläche stark schmälern, der Neubau könnte nicht so gebaut werden, wie sich die Wohnungsbaugesellschaft das vorstellt. Heißt unterm Strich: Neubau ja, aber nur ohne Turm.

Hopfendarre Salzwedel
Die Hopfendarre wurde viele Jahrzehnte gebraucht. Nun steht alles leer. Bildrechte: MDR/Carina Emig

Hopfendarre gehört zum Stadtbild Seit fast 200 Jahren gehört die Hopfendarre zum Salzwedeler Stadtbild. Dort wurde Hopfen für die Bierbrauerei gedörrt, die in Salzwedel eine jahrhundertelange Tradition hat. Zahlreiche Gebäude auf dem ehemaligen Brauerei-Gelände sind schon vor Jahren abgerissen worden. Übrig ist nur noch der fünfgeschossige Turm.

Offener Brief soll Stadträte wachrütteln

Und genau das will der ASA verhindern. Der Aufruf zur Menschenkette war nicht die erste Aktion des Vereins dazu. Im vergangenen Jahr sammelten die Mitglieder 500 Unterschriften für die Rettung.

Am Donnerstag kamen dann knapp 60 Kinder, Erwachsene, Senioren, Männer und Frauen, um sich vor den Bauzaun zu stellen und damit zu zeigen: Der Turm muss gerettet werden. Anschließend las die stellvertretende Vorsitzende Uta Thiel einen offenen Brief vor, der an den Bürgermeister und die Stadträte adressiert war.

In dem Schreiben ruft der Verein dazu auf, nicht erneut den Fehler zu begehen, weitere Denkmäler abzureißen. Vor allem für Touristen seien die alten Gebäude ein Hingucker, nicht die Neubauten, verdeutlichte Thiel gegenüber MDR SACHSEN-ANAHLT.

Mehr zum Thema historische Gebäude in Sachsen-Anhalt

MDR (Lydia Zahn, Luise Kotulla)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 01. März 2024 | 07:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Kultur

Ein aufgeschlagenes Buch aus dem späten 16. Jahrhundert. mit Audio
"Der Ludecus": Das Offizienbuch des damaligen Domdechants und Juristen Matthäus Ludecus kann digitalisiert werden – und für Forschende weltweit wertvoll sein. Bildrechte: Prignitzmuseum Havelberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einer Handfeuerwaffe und Besucherinnen und Besuchern mit Regenschirmen auf der Landesgartenschau in Bad Dürrenberg 2024. 1 min
Bildrechte: dpa/MDR
1 min 22.04.2024 | 18:32 Uhr

Toter an A2, Einbruch bei Schützenverein, Eröffnung Landesgartenschau: die drei wichtigsten Themen vom 22. April aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp in nur 90 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Mo 22.04.2024 18:00Uhr 01:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-zweiundzwanzigster-april-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
versiffte Toilette in einer Schule 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK