Außenansicht eines roten Backsteingebäudes vor blauem Himmel  4 min
Auf der Wiese am Kloster Jerichow steigen im Sommer die Konzerte Bildrechte: Anne Sailer

Neue Kooperation Allianz für mehr Kultur in der Altmark

07. März 2024, 15:29 Uhr

Die Förderung der Kultur ist eine wichtige Aufgabe in ländlichen Gebieten. Vor diesem Hintergrund ist die Kulturstiftung des Landes Sachsen-Anhalt eine Kooperation mit den Altmark Festspielen eingegangen. Damit sollen künsterlische Netzwerke und Landesgelder effektiver genutzt werden. Die Kooperation verspricht eine Verbesserung des kulturellen Angebots für die Bewohner des Jerichower Landes. Die Organisatoren erhoffen sich aber auch eine Anziehungskraft über die Landesgrenzen hinaus.

  • Die Altmark Festspiele kooperieren mit der Kulturstiftung Sachsen-Anhalts für das Festival "Jazz im Kloster Jerichow".
  • Hochwertige Kultur soll ein wichtigstes Aushängeschild für den ländliche Raum sein.
  • Neben der Kultur setzt der neue Leiter des Museums Klosters Jerichow in Zukunft auch auf Spiritualität und will ein Rückzugsort sein.

Das Jerichower Land ist fruchtbar, die Gegend weitläufig und still. Seit zehn Jahren bringen die Altmark Festspiele hier Musik und Lesungen an besondere Orte. Egal, ob in Stendal, Hohengrieben, Wulkau, Apenburg, Gardelegen, Tangermünde, Arendsee, Goldbeck oder Wittenmoor. Überall warten zwischen 25. Mai und 7. September hochkarätige Veranstaltungen auf Besucher.

Ein Mann steht im bunt beleuchteten Innenraum des Klosters Jerichow aus dem 12. Jahrhundert
Der Intendant der Altmark Festspiele Reinhard Seehafer freut sich über die Kooperation mit der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt. Bildrechte: Anne Sailer

Kultur an besonderen Orten - 10 Jahre Altmark Festspiele

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalts unterstützt nun das Festival "Jazz im Kloster" als Teil des Ganzen mit finanziellen Mitteln. Seit vielen Jahren kämpft der Intendant der Altmark Festspiele Reinhard Seehafer bereits für mehr Kultur in der ländlichen Region. Nachdem das Theater in Stendal zum Theater der Altmark und damit zum Landestheater für den gesamten Norden Sachsen-Anhalts wurde, dünnte das Kulturangebot immer mehr aus.

Die Leute müssen hier immer weit fahren. Da darf das Kulturangebot nicht anders aussehen als beispielsweise in München.

Reinhard Seehafer, Intendant der Altmark Festspiele

Hinzu komme, so Reinhard Seehafer, dass im flachen Norden des Landes der Lehrermangel besonders schlimm sei und vor allem Fächer wie Kunst und Musik ausfielen. Dass die Bevölkerung dadurch kulturell isoliert wird, möchte er nicht hinnehmen. Wichtig sei es die Menschen weiterhin mit Kultur zu erreichen. Sonst würde man sie komplett verlieren. Da ist sich der Intendant Seehafer sicher.

Wegweiser vor einem roten Backsteinhaus. Bekannt aus das Kloster Jerichow.
Wegweisend in der Kultur der Altmark – das will das Kloster Jerichow auch in Zukunft sein Bildrechte: Anne Sailer

Neuer Museumsleiter im Kloster Jerichow

Dazu hat das Kloster Jerichow auch einen neuen Leiter, der sich über den Zuspruch der Kulturstiftung und der Altmark Festspiele freut. Rüdiger von Schnurbein verließ seinen Posten als Museumsleiter im Dom zu Brandenburg, um ins Jerichower Land zu kommen. In dem Kloster sieht er großes Potential. Der Chorherrenstift des Prämonstratenserordens sei ein christlicher Ort, aber auch ein Ort der Traditionen, der Kultur und künftig auch der Einkehr. Als Museumsleiter wird von Schnurbein hier seine ersten Jazzkonzerte erleben.  

Ein Mann steht im sonnigen Innenhof des Jerichower Klostergangs
Rüdiger von Schnurbein ist der neue Museumsleiter des Klosters Jerichow und halt große Pläne.  Bildrechte: Anne Sailer

Festival "Jazz im Kloster Jerichow"

Zeitraum: 9. bis 11. August 2024

Adresse: Am Kloster 1, 39319 Jerichow

Termine:
Freitag, 09. August 2024

  • ab 20:00 Uhr | Klosterwiese
  • Moka Efti Orchester & Severija


Samstag, 10. August 2024

  • ab 16:00 Uhr | Klosterwiese
  • Landesjugendbigband Sachsen-Anhalt


  • 19:00 Uhr | Klosterwiese
  • Atempo "Journey within You"


  • 21:30 Uhr | Klosterwiese
  • Jazzchor Freiburg (Breisgau) "Infusion"


Sonntag, 11. August 2024

  • 11:00 Uhr | Klosterkirche
  • Uschi Brünning & Stephan König

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 07. März 2024 | 13:10 Uhr

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Collage aus Menschen beim SPUTNIK SPRING BREAK und dem Schriftzug auf dem Gelände 2 min
Bildrechte: MDR
2 min 17.05.2024 | 18:00 Uhr

Das Sachsen-Anhalt Update vom Sputnik Spring Break Festival 2024 am Goitzschesee. Präsentiert von MDR-Redakteurin Mara Wunderlich.

MDR S-ANHALT Fr 17.05.2024 18:00Uhr 02:15 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-siebzehnter-mai-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video