Kinder 2017 vor Schloss Oranienbaum
Besuch des niederländischen Königspaares am 10.02.2017 von Schloss Oranienbaum Kinder eines benachbarten Kindergartens empfangen die Königin und den König. (Archivbild) Bildrechte: picture alliance / Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa | Jan Woitas

Touristen aus dem Ausland Warum die Niederländerinnen und Niederländer Sachsen-Anhalt lieben

07. März 2024, 10:24 Uhr

Unter den Gästen aus dem Ausland sind die Niederländerinnen und Niederländer seit Jahren vorne. Was Sachsen-Anhalt für unser Nachbarland so attraktiv macht und wo die Verbindung zum niederländischen Königshaus liegt.

Schriftzug "MDR DATA"
Bildrechte: MDR/Paul Senftleben

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell-App.

Im Jahr 2023 kamen rund 251.000 Besucherinnen und Besucher aus dem Ausland nach Sachsen-Anhalt. Das geht aus Zahlen des Statistischen Landesamts hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Am beliebtesten ist Sachsen-Anhalt bei ausländischen Reisenden aus den Niederlanden. Über 35.000 Personen aus Deutschlands Nachbarland besuchten Sachsen-Anhalt im vergangenen Jahr – so viele wie aus keiner anderen Nation.

Nach Angaben des Tourismusverbands Sachsen-Anhalt ist die Verbundenheit der Menschen aus den Niederlanden kein Zufall. Viele Eigenheiten machen Sachsen-Anhalt attraktiv, beispielsweise die wenigen Stunden Anfahrt. Die gute Verkehrsanbindung begünstigt für die Niederländerinnen und Niederländer auch ihre bevorzugte Reiseform: Kurztrips. Im Schnitt bleiben sie für zwei Tage in Sachsen-Anhalt.

Aktivurlaub im Harz und auf dem Rad

Die Gäste aus den Niederlanden gestalten ihren Urlaub besonders gerne aktiv, so der Tourismusverband Sachsen-Anhalt. Mit dem Harz finden sie das nächstgelegene Mittelgebirge und damit die Möglichkeit zum Wandern und Wintersport. Denn hohe Berge und natürliche Skigebiete gibt es in den Niederlanden nicht.

Was beide Regionen verbindet, ist der Europaradweg. Radsport-Begeisterte können so von den Niederlanden auf direkten Wege nach Sachsen-Anhalt radeln. Michael Schmidt, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Sachsen-Anhalt, sagte MDR SACHSEN-ANHALT, dass vor allem Strecken wie der Elbe- oder der Saaleradweg viele Reisende aus den Niederlanden anzieht.

Willem-Alexander und Maxima geben 2017 ein Pressestatement.
Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Maxima (Mitte) geben ein Pressestatement am 10.02.2017 am Ende ihrer viertägigen Reise durch Mitteldeutschland im Festsaal von Schloss Oranienbaum. Rechts neben Königin Maxima steht der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt Reiner Haseloff (CDU). (Archivbild) Bildrechte: picture alliance / Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa | Jan Woitas

Auf royalen Spuren im Schloss Oranienbaum

Kristina Tenneberg vom Tourismusverband Sachsen-Anhalt nennt die kulturellen Angebote eine weitere Reisemotivation für die Menschen aus den Niederlanden. Vor allem Burgen und Schlösser stehen weit oben auf der Liste der Reisenden. Insbesondere ein Schloss in Sachsen-Anhalt erfreut sich übermäßiger Beliebtheit in den Niederlanden: das Schloss Oranienbaum in der Welterberegion Anhalt-Dessau-Wittenberg.

Seinen Namen verdankt es der niederländischen Prinzessin Henriette Catharina von Oranien-Nassau. Die Niederländerin heiratete 1659 den Fürsten von Anhalt-Dessau und errichtete daraufhin das barocke Schloss und die gleichnamige Stadt. Auch die ehemalige niederländische Königin Beatrix war mehrmals in Oranienbaum zu Gast und machte es so in den Niederlanden bekannt.

Schloss Oranienbaum in Sachsen Anhalt
Schloss Oranienbaum in Anhalt-Dessau-Wittenberg. Gebaut hat es Prinzessin Henriette Catharina von Oranien-Nassau von 1681 bis 1685. Bildrechte: IMAGO / Zoonar

Dementsprechend haben Gäste aus den Niederlanden in Sachsen-Anhalt Tradition. Laut Statistischem Landesamt sind sie schon seit der Wende die größte Gruppe ausländischer Gäste. Auch in der Corona-Pandemie blieben sie Sachsen-Anhalt treu. Trotz Einschränkungen kamen Menschen aus den Niederlanden in den Jahren 2020 und 2021 deutlich häufiger als Menschen aus anderen Nationen.

fünf Fahnenwimpel mit den Farben der Nierderlande, der Schweiz, Dänemarks, Österreichs und Polens
Die Zahl der Touristen aus den Niederlanden hat in Sachsen-Anhalt fast wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht. Bildrechte: MDRdata

Sachsen-Anhalt auch in anderen Nachbarländern beliebt

Auch in anderen Nachbarstaaten ist Sachsen-Anhalt beliebt. Nach den Niederlanden folgen Dänemark (32.147 Touristen), Polen (30.442), Österreich (15.012) und die Schweiz (13.835) auf den Plätzen 2 bis 5. Insgesamt verzeichnete Sachsen-Anhalt im vergangenen Jahr 3,36 Millionen touristische Gästeankünfte, davon 3,11 Millionen (92,5 Prozent) aus dem Inland.

Mehr zum Thema Tourismus in Sachsen-Anhalt

Ruine einer Munitionsfabrik 45 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
45 min

Für Gartenfans ist Oranienbaum eine feste Adresse. Doch neben dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich kann man dort auch noch viele andere Sachen entdecken – mitunter äußerst dunkle Kapitel der Geschichte.

Der Osten - Entdecke wo du lebst Di 29.08.2023 21:00Uhr 44:52 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

MDR (Anne-Sophie Golle, Antonio Ziesche, Manuel Mohr)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 06. März 2024 | 13:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Knöpfe liegen auf einem Haufen. 5 min
Bildrechte: IMAGO / Design Pics
5 min 21.04.2024 | 11:40 Uhr

Gardelegen war einmal Weltmarktführer in Sachen Knöpfe. Wie es dazu kam? Das erklärt MDR-Reporterin Susann Meier.

MDR SACHSEN-ANHALT So 21.04.2024 11:40Uhr 04:48 min

Audio herunterladen [MP3 | 4,4 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 8,9 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/geschichten/audio-podcast-geschichten-knoepfe-gardelegen100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Luftaufnahme Schloss Oranienbaum 4 min
Schloss Oranienbaum in Anhalt-Dessau-Wittenberg. Gebaut hat es Prinzessin Henriette Catharina von Oranien-Nassau von 1681 bis 1685. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK