Ein Auto ist frontal  gegen eine Hauswand gefahren.
Ein Auto ist am Sonntagabend in Chemnitz frontal gegen eine Hauswand gefahren. Bildrechte: Jan Härtel

Polizei Auto kracht in Chemnitz in Hauswand - zwei Schwerverletzte

22. April 2024, 06:46 Uhr

Ein Auto ist am Sonntagabend in Chemnitz-Reichenhain in ein Wohnhaus gefahren. Wie die Polizei mitteilte, war der Pkw gegen 20 Uhr in einer Kurve von der Straße abgekommen. Der Wagen durchbrach einen Zaun, fuhr eine Böschung hinunter und knallte in die Wand eines Mehrfamilienhauses.

Fahrer und Beifahrerin kamen laut Polizei schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Sachschaden an Fahrzeug und Haus belaufe sich auf insgesamt 40.000 Euro. Ein Statiker müsse nun das Haus auf seine Standsicherheit hin begutachten.

MDR (ama)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 22. April 2024 | 06:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen

Kultur

Gemälde, ein Mann steht auf einem hohen Felsen, vor ihm eine Landschaft mit Felsen und Nebelschwaden. mit Audio
Caspar David Friedrichs berühmtes Bild "Der Wanderer über dem Nebelmeer" – Inspiration dafür erhielt der Maler im Elbsandsteingebirge. Bildrechte: picture-alliance/ dpa/dpaweb | Folkwang-Museum/Elke Walfo