Überfall Chemnitz
Die Polizei durchsuchte die Grünanlage nach Spuren, in der der 29-Jährige am Dienstag überfallen und schwer verletzt wurde. Bildrechte: Harry Härtel

Zeugenaufruf Staatsschutz ermittelt nach Überfall in Chemnitzer Park

16. August 2023, 15:40 Uhr

In einer Chemnitzer Parkanlage ist ein 29-jähriger Mann schwer verletzt worden. Weil eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden kann, hat das Polizeiliche Terrorismus- und Abwehrzentrum die Ermittlungen übernommen.

Polizei macht keine weiteren Angaben zur Art der Verletzung

Nach Angaben eines Reporters sollen Maskierte dem Mann mit einer Machete mehrere Finger abgeschnitten haben. Die Polizei wollte diese Angaben auf Anfrage von MDR SACHSEN weder bestätigen noch dementieren. Aus ermittlungstaktischen Gründen werden aktuell keine konkreten Angaben zur Art der Verletzung und dem Opfer gemacht.

Nach Angaben des Landeskriminalamtes ereignete sich der Vorfall am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr. Der 29-Jährige sei von mehreren vermummten Personen in einer Parkanlage an der Helbersdorfer Straße angegriffen worden. Weil es zu dem Zeitpunkt noch hell war, hoffen die Ermittler auf mögliche Hinweise von Zeugen.

Die Polizei fragt: Wer hat am 15. August 2023 in der Zeit von 15:10 Uhr, bzw. in der Zeit vor und nach dem Angriff im Bereich der Parkanlage Helbersdorfer Straße in Chemnitz und deren näheren Umgebung Feststellungen gemacht, welche bei der Aufklärung der Straftat und der Ermittlung der Täter helfen können? Gab es auffällige Personenbewegungen, Personengruppen oder Fahrzeuge, welche mit dem Tatgeschehen in Verbindung stehen könnten? Gab es Zeugen für das Tatgeschehen oder die Zeit vor und nach dem Angriff, welche das Opfer und dessen Verhalten beobachten konnten?

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich unter 0800 855 2055 telefonisch, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

MDR (dkö)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 16. August 2023 | 15:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Menschen vor Wohnhaus mit Video
Den Beschuldigten im Ermittlungsverfahren wird unter anderem Raub, Steuerhinzerziehung und Geldwäsche vorgeworfen. Bildrechte: haertelpress

Mehr aus Sachsen

SANIERUNGSSPRINT 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK