Schlüsselübergabe Sächsischer Landesrechnungshof in Döbeln eingeweiht

10. April 2024, 18:57 Uhr

In Döbeln ist der neue Landesrechnungshof offiziell eingeweiht worden. Bei der feierlichen Schlüsselübergabe am Mittwoch haben Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, Sachsens Finanzminister Hartmut Vorjohann und Landtagspräsident Matthias Rößler zusammen mit dem Präsidenten des Sächsischen Rechnungshofs Jens Michel (alle CDU) Samen für eine bienenfreundliche Blumenwiese vor dem neuen Gebäude ausgestreut.

Einweihung Landesrechnungshof in Döbeln
Michael Kretschmer (v.l.n.r.), Hartmut Vorjohann, Matthias Rößler und Jens Michel (alle CDU) haben bei der offiziellen Schlüsselübergabe Blumensamen ausgestreut. Bildrechte: picture alliance/dpa | Sebastian Kahnert

Rund 160 Menschen am Standort beschäftigt

Der Rechnungshof war im Januar von Leipzig in die mittelsächsische Stadt umgezogen. Die rund 160 Beschäftigten arbeiten seit Anfang des Jahres am neuen Standort.

Der Umzug des Sächsischen Rechnungshofes nach Döbeln wurde im Jahr 2012 vom Sächsischen Landtag beschlossen. Platz findet die Behörde in einem sanierten und modernisierten Kasernengebäude aus dem Jahr 1888 in einem einstöckigen Anbau. In das Objekt flossen insgesamt 23 Millionen Euro, davon 4,27 Millionen Euro aus Fördermitteln.

Der Sächsische Rechnungshof ist die oberste Finanzkontrollbehörde in Sachsen. Er prüft unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen, ob Steuergelder rechtmäßig, wirtschaftlich und nachhaltig eingesetzt werden.

MDR (phb)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 10. April 2024 | 13:30 Uhr

Mehr aus Döbeln und Rochlitz

Mehr aus Sachsen

Kultur

Gemälde, ein Mann steht auf einem hohen Felsen, vor ihm eine Landschaft mit Felsen und Nebelschwaden. mit Audio
Caspar David Friedrichs berühmtes Bild "Der Wanderer über dem Nebelmeer" – Inspiration dafür erhielt der Maler im Elbsandsteingebirge. Bildrechte: picture-alliance/ dpa/dpaweb | Folkwang-Museum/Elke Walfo