Regionalverkehr der Bahn Erzgebirgsbahn fährt nun doch weiter

23. Juni 2023, 16:08 Uhr

Gute Nachricht für Zugreisende: Im Erzgebirge werden auch künftig die roten Züge der Erzgebirgsbahn rollen. Die DB Regio hat überraschend doch ein Angebot zum Weiterbetrieb der drei Regionalstrecken vorgelegt. Das teilte der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) am Freitag mit.

Ein Dieseltriebwagen der Erzgebirgsbahn
Erst machte DB-Regio einen Rückzug beim Weiterbetreib der Erzgebirgsbahn ab Mitte 2024, jetzt legte sie doch ein Angebot vor. (Archivfoto) Bildrechte: picture alliance / ZB

Ursprünglich sollten die roten Züge aus dem Erzgebirgsnetz abgezogen werden. Damit wäre ab Juni 2024 kein Zug mehr gefahren. Daraufhin hatte die Citybahn Chemnitz angeboten, für die Erzgebirgsbahn einzuspringen. Ende April berichtete MDR SACHSEN, dass DB Regio eine Vertragsverlängerung für die Strecken Chemnitz – Cranzahl (RB 80), Chemnitz – Olbernhau (RB 81) und Zwickau – Johanngeorgenstadt (RB 95) für die Erzgebirgsbahn abgelehnt hatte. Zu den Gründen des Rückzugs machte die Deutsche Bahn (DB) damals keine Angaben. Nun also die Kehrtwende mit dem DB-Regio-Angebot für den Weiterbetrieb der drei Regionalstrecken.

MDR (kk, mvo, mla)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Chemnitz | 23. Juni 2023 | 16:30 Uhr

Mehr aus der Region Chemnitz

Mehr aus Sachsen

Außenansicht des Areals der Synagoge in Dresden 7 min
Bildrechte: picture alliance/dpa | Matthias Rietschel
7 min 23.04.2024 | 09:18 Uhr

Zum Pessach-Fest veröffentlicht die Staatsregierung in Sachsen einen Bericht zum Jüdischen Leben. Das ist aktuell stark vom Krieg in Nahost beeinflusst. Der Beauftragte Thomas Feist im Gespräch.

MDR KULTUR - Das Radio Di 23.04.2024 06:00Uhr 07:18 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio