Kriminalität Bargeld aus Pflegeheim gestohlen: Mutmaßliche Diebin in Freiberg gefasst

31. Januar 2024, 16:49 Uhr

Die Freiberger Polizei hat eine mutmaßliche Diebin gefasst, die seit vergangenem Sommer mehrfach Bargeld aus einem Pflegeheim gestohlen haben soll. Wie die Polizei mitteilte, hatte es vermehrt Anzeigen von Bewohnerinnen und Bewohnern des Heims gegeben. Aus den Zimmern waren demnach Geldbörsen oder Bargeld zwischen 15 und 300 Euro gestohlen worden.

Junger Mann sitzt auf einem Stuhl und hat die Hände in Handschellen hinter dem Rücken.
Die mutmaßliche Diebin wurde überführt und hat die Tat bereits gestanden. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / agefotostock

Tat bereits gestanden

Eine fingierte Geldbörse und Überwachungstechnik hätten schließlich zur Überführung der mutmaßlichen Diebin geführt, hieß es weiter. Es handle sich um eine Reinigungskraft. Ihr werden jetzt insgesamt elf Straftaten mit einem Gesamtschaden von rund 1.000 Euro zur Last gelegt. Sie habe die Taten bereits gestanden, so die Polizei. Als Motiv habe sie Geldnot angegeben. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Chemnitz.

MDR (ben)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Chemnitz | 31. Januar 2024 | 16:30 Uhr

Mehr aus Freiberg

Mehr aus Sachsen

Blitzeinschlag Dresden 2 min
Bildrechte: Roland Halkasch
2 min 21.05.2024 | 17:39 Uhr

Blitzeinschlag, EM-Sicherheitskonzept, Rekord-Streik zu Ende: Drei Themen vom 21. Mai. Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Andreas Funke.

Di 21.05.2024 17:33Uhr 01:59 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-sachsenupdate-blitz-dresden-evg-streik-ende-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video