Mehrstöckiger Wohnblock
In diesem Wohnblock in Zwickau ist seit vier Wochen die Fernwärme-Heizung defekt. Bildrechte: MDR SACHSENSPIEGEL

Defekte Heizung 15 Grad im Wohnzimmer: Zwickauer Mieter frieren seit vier Wochen

29. November 2023, 11:27 Uhr

In Zwickau liegt an diesem Dienstag Schnee. In einem Wohnblock der Eckerbacher Höhe ist das Aufwärmen in den vier Wänden aber gerade schwer - genauer gesagt: schon vier Wochen lang. Denn die Heizung funktioniert nicht. Die Mieter frieren nicht nur, sie sind sauer und fordern Abhilfe. Der Vermieter will handeln, kann aber nicht, weil - so sagt er - Ersatzteile für die Heizung fehlen. Nur wann wird's wieder warm?

15 Grad Celsius zeigt das Thermometer in der Küche von Peter Mühlstädt an. Der Rentner aus Zwickau, der auf der Eckerbacher Höhe wohnt, hilft sich mit einem elektrischen Heizlüfter aus dem Garten, damit er nicht frieren muss. Denn die Heizkörper seien seit dem 26. Oktober kalt. "Beziehungsweise er war ganz lauwarm, da war irgendwie vielleicht Restwärme noch drauf. Und am 27. war gar nichts mehr."

Wohnungen seit einem Monat von Fernwärme abgeschnitten

So geht es allen Bewohnern dieses Wohnblocks in Zwickau. Seit einem Monat sind alle 40 Wohnungen von der Fernwärme abgeschnitten. Die Mieterinnen und Mieter sind deshalb verärgert und fühlen sich allein gelassen vom Vermieter. Mieter Peter Ullrich kann sich zumindest zeitweise selbst helfen. "Wenn du heiß duschen wolltest, musstest du vor um sieben duschen, das war ein Geheimtipp, konntest du auch keinem sagen, weil es ja sonst alle machen."

Vermieter: Ersatzteil-Lieferung ist schwierig

Der Grund für die kalten Heizungen: Seit Ende Oktober sind die Steuerungs- und Druckregler am Fernwärmeeingang der Heizungsanlage defekt. Eine Reparatur sei bisher nicht möglich gewesen, heißt es vom europaweiten Vermieter und Verwalter des Hauses MVGM. Das hänge mit der Ersatzteillieferung zusammen, so die MVGM, die ihren deutschen Hauptsitz in Frankfurt am Main hat.

Vermieter verspricht Abhilfe binnen einer Woche - Mieter skeptisch

"Dass die Lage im Heizungs- und Sanitärbereich aktuell sehr angespannt ist und die daraus resultierenden Lieferzeiten teilweise nicht kalkulierbar sind, ist bekannt. Diesen Umstand können wir als Hausverwalter leider nicht beeinflussen." Die MVGM verspricht aber: "Die Anlage in der Eckersbacher Höhe soll - Stand heute - im Laufe der Woche wieder funktionieren."

Die Mieter glauben aber noch nicht wirklich dran, sie bleiben skeptisch. Die zusätzlichen Stromkosten fürs Heizen wollen sie auf jeden Fall von der Warmmiete im November abziehen.

MDR (Mario Unger-Reißmann/kbe)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 28. November 2023 | 19:00 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Fördermittel 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 19.02.2024 | 19:00 Uhr

Die geriatrische Fachklinik Ronneburg bekommt rund 3,6 Millionen Euro vom Land Thüringen. Mit dem Geld sollen 24 Bäder in der Klinik erneuert werden.

MDR THÜRINGEN JOURNAL Mo 19.02.2024 19:00Uhr 00:26 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen

Mehrere schick gekleidete Menschen stehen vor einer Pressekonferenz nebeneinander
Verglichen mit ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung sind Menschen aus Ostdeutschland in Führungspositionen nach wie vor deutlich unterrepräsentiert. Bildrechte: picture alliance/dpa | Oliver Berg
Zigarren liegen aufeinander. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK