Besucher des Funkhausfestes im TV-Studio
Ab ins Studio, den Lieblingsmoderator kennenlernen oder sich einfach mal selbst als Reporterin ausprobieren? All das war möglich beim Funkhausfest in Dresden. Bildrechte: MDR/Hagen Wolf

Blog vom Tag der offenen Tür Das war das große Funkhausfest bei MDR SACHSEN

16. September 2023, 17:20 Uhr

MDR SACHSEN hat Sie am 16. September in das Landesfunkhaus nach Dresden eingeladen und einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht. Unsere Reporter waren mittendrin. Fotos und mehr gibt es hier.

18:10 Uhr | So lief der Tag der offenen Tür

Das war es mit dem Tag der offenen Tür aus dem Landesfunkhaus in Dresden. Mit den Impressionen vom Tag und unserem kleinen Fazit verabschieden wir uns von Ihnen. Vielen Dank fürs Kommen, für die vielen Fragen, Lob und fleißiges Mitwirken! Wir hatten viel Spaß und freuen uns schon auf das nächste Mal. Ihnen ein schönes Restwochenende und bis bald!

17:11 Uhr | Viel zu entdecken für Kinder

Eigentlich machen sie sonst selbst Radio - und zwar an ihrer Grundschule. Zum Funkhausfest wurden Kinder der 147. Grundschule in Dresden mit der MDR-Kamera begleitet. Was die Jungen und Mädchen im Landesfunkhaus Dresden entdecken und wen sie alles interviewt haben, zeigt das Video.

17:03 Uhr | Einmal selbst Reporter sein

Carsten hat sich beim Funkhausfest als User-Reporter gemeldet. In dieser Funktion hat er Lisa Gerth und Uta Deckow vom SachsenUpdate interviewt.

16:11 Uhr | 7.000 Gäste beim Funkhausfest

Insgesamt 7.000 Besucherinnen und Besucher haben den Weg ins Landesfunkhaus Dresden gefunden. Wir sind begeistert und sagen Danke für das große Interesse an unserer Arbeit.

Besucher beim MDR SACHSEN Funkhausfest
Viele Gäste haben das Funkhausfest genutzt, um sich über die Arbeit von MDR SACHSEN zu informieren. Bildrechte: MDR/Hagen Wolf

15:58 Uhr | Moderieren und filmen im Selbstversuch

Auch wenn die Kamera schwer ist: Sanju und Anni probieren sich im Moderieren und Filmen. "Ich fand es spannend mit den Moderatoren zu sprechen und zu erfahren, wie sie zum MDR gekommen sind", sagt Anni. "Und das Fernsehstudio sah richtig cool aus. Ganz anders als man es im Fernsehen sieht", sagt Sanju.

Besucher beim Funkhausfest
Sanju (links) und Anni probieren das Filmen und moderieren selbst aus. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel

15:44 Uhr | Einmal im Übertragungswagen sitzen

Nadine Sinnig schaut sich mit ihrem Sohn Theo die Arbeit in einem Übertragungswagen für das Fernsehen an. "Darin können Videos schnell vor Ort geschnitten werden", erklärt Ingo Isensee. Cool fand Theo auch das MDR-Wetterstudio. "Wir haben auch eine Führung mitgemacht und das Krümel angeschaut", sagt Mama Nadine. Und was hat am Besten gefallen? "Ich fand alles toll", sagt Theo. 

Besucher beim Funkhausfest in einem Übertragungswagen
Nadine Sinnig und Sohn Theo lassen sich die Technik im Übertragungswagen erklären. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel

15:33 Uhr | Spannender Blick hinter die Kulissen

Das Funkhausfest haben Kinder der 147. Grundschule genutzt, um zu sehen, wie die Profis im Landesfunkhaus Sachsen beim MDR arbeiten. Die Jungen und Mädchen der Klassen 1 bis 4 machen an ihrer Grundschule nämlich selbst Radio. Am Samstag haben sie das Krümeltheater besucht, ein Fernsehstudio angeschaut und für ihre nächste Grundschulradio-Sendung jede Menge Interviews geführt – zum Beispiel mit Krümelmoderator Stephan Bischof, Wetterfee Susanne Langhans und mit Sachsenspiegelmoderator Andreas Rook.

Bildergalerie Blick hinter die Kulissen: Grundschulradio-Kids beim MDR SACHSEN Funkhausfest

Das MDR-Funkhausfest hat auch die Kids vom Grundschulradio der 147. Grundschule in Dresden angelockt. Sie haben die Gelegenheit genutzt, das Krümel-Team zu treffen, Interviews zu machen und ein Fernsehstudio anzuschauen.

Funkhausfest Kindergruppe 1
Erinnerungsfoto mit dem Krümel-Team: Beim Funkhausfest besuchten die Kinder vom Grundschulradio der 147. Grundschule in Dresden das Krümel-Theater und ... Bildrechte: Katalin Valeš
Funkhausfest Kindergruppe 1
Erinnerungsfoto mit dem Krümel-Team: Beim Funkhausfest besuchten die Kinder vom Grundschulradio der 147. Grundschule in Dresden das Krümel-Theater und ... Bildrechte: Katalin Valeš
Besucher beim Funkhausfest
... begleiteten Grünäuglein bei der abenteuerlichen Suche nach einem perfekten Geschenk. Bildrechte: Katalin Valeš
Besucher beim Funkhausfest
So sieht also ein Fernsehstudio aus! Besonders spannend: die vielen Lampen an der Decke und die riesigen Kameras. Bildrechte: Katalin Valeš
Besucher beim Funkhausfest
Gelegenheit genutzt: Wettermoderatorin Susanne Langhans stand Kinderreporter Theo bei der Studioführung Rede und Antwort. Bildrechte: Katalin Valeš
Besucher beim Funkhausfest
Und schwupps: auf einmal war die ganze Radiogruppe im Fernsehen... Bei der Studioführung bekommen die Kinder hautnah mit, wie die das Wetter bei der MDR-Sendung "Sachsenspiegel" aufgezeichnet wird. Bildrechte: Katalin Valeš
Funkhausfest Kindergruppe 1
Auch Sachsenspiegel und Fakt ist!-Moderator Andreas Rook beantwortet die Fragen der Grundschulradio-Gruppe und verrät: eigentlich wollte er als Kind Schauspieler werden. Bildrechte: Katalin Valeš
Besucher beim Funkhausfest
So kommen die Bilder ins Fernsehen, wenn irgendwo was passiert: Der Übertragungswagen wurde genaustens unter die Lupe genommen. Auch selbst ausprobieren war angesagt. Bildrechte: Katalin Valeš
Funkhausfest Kindergruppe 1
So viele Knöpfe! Im Übertragungswagen gab's viel zu entdecken. Bildrechte: Katalin Valeš
Besucher beim Funkhausfest
Nachrichtensprechen wie die Profis: Im Zelt der Online- und Radionachrichten konnten die Kinder ausprobieren, selbst Nachrichten einzusprechen. Bildrechte: Katalin Valeš
Alle (9) Bilder anzeigen

15:06 Uhr | Programm und Highlights für jedes Alter

Die Oma Ilona kann Autogramme sammeln, die Enkelin Annalena freut sich übers Kinderschminken. "Wir haben schon Autogramme von Elena und Silvio vom Morgenrundfunk bekommen. Wir schauen aber auch gerne 'Elefant, Tiger und Co'", sagt Ilona. 

Kiner werden geschminkt
Annalena und Oma Ilona gönnen sich eine Pause beim Funkhausfest in Dresden. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel

14:46 Uhr | Unsere Besucherinnen und Besucher berichten

Hunderte Menschen sind heute beim MDR-Funkhausfest zu Gast in Dresden. Worauf freuen sie sich? Wen wollen sie unbedingt mal treffen? Und welche Sendung hören oder sehen sie besonders gern? Wir haben nachgefragt.

14:23 Uhr | Kameramann für einen Tag

Sich mal als Kameramann ausprobieren. "Ziemlich cool, aber die Kamera ist ganz schön schwer", sagt Jakob. Der 12-Jährige schaut regelmäßig den MDR SACHSENSPIEGEL. "Dort gibt es Informationen, die man woanders nicht bekommt. Aber ich sehe mir auch gerne den Sport in der Regionalliga an." Im SACHSENSPIEGEL-Studio hat Jakob mit seinen Eltern schon hinter die Kulissen geschaut.

Kameramann beim Funkhausfest
Jakob probiert sich beim Funkhausfest als Kameramann aus. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel

14:06 Uhr | Andrang bei Autogrammen

Gerade beim Autogrammzelt sammeln sich viele interessierte Besucherinnen und Besucher. Besonders beliebt ist Moderator Silvio Zschage.

Silvio Zschage
Silvio Zschage umringt von Fans. Bildrechte: MDR/Hagen Wolf

13:12 Uhr | Mittagszeit

Auch für das leibliche Wohl ist beim Funkhausfest gesorgt. Genießen Sie Ihre Mittagspause.

Mittagszeit beim Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Mittagszeit beim Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden Bildrechte: MDR/Konstantin Henss

13:01 Uhr | Rundgang übers Funkhausfest

Es ist Tag der offenen Tür im Landesfunkhaus des MDR SACHSEN in Dresden. Unsere Reporterin Katharina Pritzkow führt Sie kurz vor der Öffnung über das Gelände.

12:52 Uhr | Eindrücke vom Funkhausfest

Die Führungen durch das MDR Funkhaus sind begehrt. Einmal den Radiomoderatoren über die Schulter schauen - für viele Besucherinnen und Besucher erfüllt sich damit ein Traum. Was so manche verblüfft - die viele Technik.

Bildergalerie Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR SACHSEN

Die Führungen durch das MDR Funkhaus sind begehrt. Einmal den Radiomoderatoren über die Schulter schauen - für viele Besucherinnen und Besucher erfüllt sich damit ein Traum. Was so manche verblüfft - die viele Technik.

Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Bevor es zur Führung mit Radioreporter Frank Thomas geht, nochmal fix in die Kamera gelächelt. Die Führungen durch das MDR Funkhaus sind begehrt. Nur noch einzelne Restplätze sind zu bekommen. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Bevor es zur Führung mit Radioreporter Frank Thomas geht, nochmal fix in die Kamera gelächelt. Die Führungen durch das MDR Funkhaus sind begehrt. Nur noch einzelne Restplätze sind zu bekommen. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Im Hörfunk-Studio können die Gäste den Radiomoderatoren direkt über die Schulter schauen. "Passen Sie aber auf, dass nicht gerade eine Livesendung läuft, sonst sind Sie schneller zu hören, als sie denken", sagt Frank Thomas und lacht. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Radiomoderator Maik Teschner erklärt, wie die Livesendungen funktionieren und wie die Auswahl für die Lieder getroffen wird. "Das ist super, hier mal die Moderatoren bei der Arbeit zu sehen, die man sonst nur hört", sagt eine Frau aus der Gruppe. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Im sogenannten "Schaltenstudio" können Politiker interviewt werden - auch für andere MDR-Sendungen. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Der Ton muss auch zum Bild passen. Sven Joost von der Tonregie erklärt den Gästen, wie der Nachrichtenton passend unter dem Filmmaterial angeordnet wird. Im gleichen Bereich können Nachrichten für das Fernsehen auch direkt eingesprochen werden. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
In der Bildregie dreht sich alles um die Kamera. Dort legen Regisseure die Kameraeinstellungen und auch die Helligkeit in den Studios fest. Außerdem kann zwischen einzelnen MDR-Studios hin und her geschaltet werden. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Wie wird aus einem Haufen Videomaterial ein fertiger Beitrag, etwa für den MDR SACHSENSPIEGEL? "Das passiert hier an den Schnittplätzen", erklärt Philipp Imhof. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Frank Thomas zeigt den Gästen, wie im Newscenter Fernsehen, Radio und Online-Nachrichten zusammenarbeiten. "Gerade bei Gefahren- oder Katastrophenmeldungen können sich die Kollegen so schnell untereinander absprechen", erklärt Thomas. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Besucher beim Funkhausfest
Im Fernsehstudio erklärt Wettermoderatorin Susanne Langhans den sogenannten Greenscreen. Bildrechte: MDR/Hagen Wolf
Menschen stehen in einem Funkhaus hinter einem Absperrband
Das Studio des MDR SACHSENSPIEGEL konnte auch ohne Führung besichtigt werden. Das Angebot wurde rege genutzt. Bildrechte: MDR/Hagen Wolf
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Dem Radiomoderator schnell mal zugewunken. Für viele Gäste ist es das erste Mal, einen Blick hinter die Kulissen des Funkhauses zu bekommen. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Auch Antje Wolf und Tochter Julia Kunz aus Plauen haben zum ersten Mal ins Funkhaus hineingeschaut. "Es ist doch viel größer als erwartet", sagt Julia. "Und ein Wahnsinn, wie viele involviert sind, um einen Fernsehbeitrag zu machen", fügt Mama Antje hinzu. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Besucher beim Funkhausfest bei MDR Sachsen
Bloß nichts verpassen. Für Siegfried Herold und Tochter Petra sind die eine Stunde Führung noch nicht genug. Sie haben sich in die lange Schlange vom MDR SACHSENSPIEGEL-Studio angestellt. "Wir sind aber auch Krümel-Fans und stehen dafür extra früh am Sonntag auf", sagt Siegfried Herold. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Eine Familie sitzt auf einem Sofa
Papa Jens und Mama Jennifer aus Dresden  haben mit Greta und Leni ganz zufällig beim Tag der offenen Tür reingeschnuppert. Zuerst stand Kinderschminken auf dem Programm. Jetzt wird erstmal auf dem Sachsensofa entspannt. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel
Besucher beim Funkhausfest
Die Redaktion von Fakt ist! nutze das Funkhausfest, um die Zuschauerinnen und Zuschauer nach Themenideen zu fragen. Bildrechte: MDR/Hagen Wolf
Frau und Mann tragen Kopfhörer
Welche Podcasts bietet MDR SACHSEN an? Die Besucherinnen und Besucher hörten sich um. Die beiden interessierten sich für das "Öhrchen". Bildrechte: MDR/Hagen Wolf
Alle (18) Bilder anzeigen

12:37 Uhr | Zum ersten Mal im Funkhaus

Auch Antje Wolf und Tochter Julia Kunz aus Plauen haben zum ersten Mal ins Funkhaus hineingeschaut. "Es ist doch viel größer als erwartet", sagt Julia. "Und ein Wahnsinn, wie viele involviert sind, um einen Fernsehbeitrag zu machen", fügt Mama Antje hinzu.

Eindrücke vom Funkhausfest bei MDR Sachsen in Dresden
Julia Kunz und Antje Wolf besuchen heute zum ersten Mal das Landesfunkhaus in Dresden. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel

12:25 Uhr | Einmal Nachrichtensprecher sein

Bei den MDR SACHSEN-Nachrichten können Sie heute einmal selbst Nachrichtensprecher sein. Besuchen Sie die Kolleginnen im Zelt und nehmen Sie hinter dem Mikrofon Platz. Zur Erinnerung bekommen Sie Ihre eigene Hörfunk-Nachricht per E-Mail nach Hause geschickt.

Einmal selbst Nachrichten sprechen - im Nachrichtenzelt beim Funkhausfest bei MDR Sachsen ist das möglich
Einmal Nachrichtensprecher sein - das können alle Besucher heute beim Funkhausfest. Bildrechte: MDR/Katalin Vales

12:11 Uhr | Das Sachsen-Update stellt sich vor

Neben vielen weiteren Redaktionen freut sich auch das Team vom Sachsen-Update auf Ihren Besuch. Sie treffen die Kolleginnen und Kollegen in einem der Zelte im Hof.

Sachsenupdate beim Funkhausfest
Das Team vom Sachsen-Update freut sich auf Ihren Besuch! Bildrechte: MDR/Konstantin Henß

12:01 Uhr | Volles Haus beim Krümel-Theater

Beim Krümel-Theater herrscht volles Haus. Um 12 Uhr und um 14:30 Uhr haben Sie dann noch einmal die Gelegenheit, Krümel in Aktion zu erleben.

Kinder im Krümelzelt beim Funkhausfest bei MDR Sachsen
Kinder im Krümelzelt beim Funkhausfest bei MDR SACHSEN. Bildrechte: MDR/Katalin Vales

11:48 Uhr | Viel los beim Funkhausfest

Überall auf dem Gelände des Landesfunkhauses in Dresden tummeln sich interessierte Besucherinnen und Besucher. Viele kommen in den Zelten mit den einzelnen Redaktionen ins Gespräch. Der größte Andrang herrscht am Autogrammzelt. Bitte planen Sie genug Zeit ein, um Ihre Lieblings-Moderatorinnen und -Moderatoren zu treffen. 12 Uhr treffen Sie dort:

  • Susann Blum
  • Katja Henkel
  • Elena Pelzer
  • Silvio Zschage
  • Monika Werner

Blick auf das Gelände Funkhausfest bei MDR Sachsen
Blick über das Festgelände am Landesfunkhaus in Dresden. Bildrechte: MDR/Benjamin Jakob

11:37 Uhr | Kinderschminken auf dem Festgelände

Beim Kinderschminken werden alle Wünsche erfüllt. Aktuell sind Spiderman und Einhörner am beliebtesten.

Kinderschminken beim Funkhausfest bei MDR Sachsen
Bunte Farben erfüllen alle Kinderwünsche beim Schminken. Bildrechte: MDR/Benjamin Jakob

11:24 Uhr | Podcasts vor Ort hören

An unserer Podcast-Bar können Sie alle Podcasts von MDR SACHSEN hören. Nehmen Sie sich einen Kopfhörer, entscheiden sich für einen Podcast und genießen Sie einen Moment die Auszeit vom Funkhausfest-Trubel.

Podcastbar beim Funkhausfest
Besucherinnen und Besucher hören in die Welt der MDR-Podcasts rein. Bildrechte: MDR/Konstantin Henß

11:15 Uhr | Fotos und Autogramme sammeln

Im Autogrammzelt können die Besucherinnen und Besucher Fotos mit ihren Lieblings-Moderatorinnen und Moderatoren machen. Und natürlich werden auch Autogramme verteilt. Stündlich wechseln die Kollegen, die Sie im Zelt treffen können.

Anja Koebel mit Zuschauern beim Funkhausfest bei MDR Sachsen
Besucher nutzen die Chance sich mit Anja Koebel zu fotografieren. Bildrechte: MDR/Benjamin Jakob

11:03 Uhr | Viel Glück am Glücksrad

Versuchen Sie Ihr Glück und gewinnen Sie am Glücksrad kleine Andenken an Ihren Tag bei MDR SACHSEN.

Glückrad beim Funkhausfest bei MDR Sachsen
Auch ein Glücksrad ist für die Gäste im Einsatz. Bildrechte: MDR/Benjamin Jakob

10:38 Uhr | Live-Aufführungen der Krümel-Mannschaft

Für alle großen Kleinen und alle kleinen Großen gibt es im Kinderzelt Live-Aufführungen der Krümel-Mannschaft, die seit mehr als 30 Jahren jeden Sonntag vor allem das junge Publikum im Radio begeistert. Um 10:30 Uhr ist die erste Aufführung gestartet. Um 12 Uhr und um 14:30 Uhr haben Sie dann noch einmal die Gelegenheit, Krümel in Aktion zu erleben.

Publikum vor Puppentheater
Das Krümel-Theater zeigt heute drei Live-Aufführungen. Bildrechte: MDR/Nadine jejkal

10:24 Uhr | Das Gelände füllt sich

Die Sonne lacht und die ersten Besucherinnen und Besucher strömen auf das Gelände. Auch in den Zelten stellen die ersten Interessierten ihre Fragen rund um MDR SACHSEN.

Gelände beim Funkhausfest bei MDR Sachsen füllt sich
Das Gelände vom Landesfunkhaus in Dresden füllt sich langsam. Bildrechte: MDR/Philipp Brendel

10:04 Uhr | Die Online-Redaktion stellt sich vor

Es geht los. Die Tore und Türen des Landesfunkhauses in Dresden sind geöffnet. Neben vielen weiteren Redaktionen freut sich auch das Team der Online-Redaktion auf Ihren Besuch. Sie treffen uns in einem der Zelte im Hof oder bei einem Rundgang durchs Haus.

Online Redaktion MDR Sachsen
Die Online-Redaktion von MDR SACHSEN freut sich auf Ihren Besuch. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

19:00 Uhr | Wir freuen uns auf Sie!

Morgen ist es soweit: Das MDR Landesfunkhaus Sachsen öffnet seine Türen. Einen kleinen Vorgeschmack auf das Funkhausfest gibt es hier:

MDR (ali)

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Marie Theres Kuchinke  vor ihrem Tandem 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Hallenbesitzer Heiko Müller in den Trümmern der abgebrannten Halle 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Luftbild des Solarparks in Zeithain 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK