Blaulicht Polizei erwischt Liebespaar bei Fesselspiel in Erfurter Nordpark

14. August 2023, 07:55 Uhr

Die Polizei hat am Sonntagabend das Fesselspiel eines Liebespaares in Erfurt beendet. Den Angaben zufolge hatten die Beamten zuvor den Anruf einer besorgten Frau aus dem Nordpark bekommen.

Sie sprach von einer Frau, die durch einen Mann an den Ast eines Baumes gefesselt wurde und womöglich nicht mehr "Herr ihrer Sinne" sei. Sie befürchte, dass die Frau bewusstlos werde.

Inszenierte Nahaufnahme von an den Handgelenken gefesselten Händen
Die 24-Jährige und ihr 31-Jähriger Begleiter wollten Fotos von sich machen. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Design Pics

Frau freiwillig gefesselt

Die Polizei konnte den Fall schnell klären. Laut einem Sprecher war eine 24-Jährige freiwillig mit mehreren Seilen und Gurten an dem Baum gefesselt. Ihr 31-jähriger Begleiter wollte das fotografieren.

Die Frau erklärte, dass es sich um eine Fesselpraktik, sogenanntes Bondage, handle und dies eine gemeinsame Leidenschaft sei. Das Paar versprach der Polizei, seine Vorlieben künftig weniger öffentlichkeitswirksam zu praktizieren.

MDR (jw)

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Die Polizeiberichte aus Thüringen

Die Heuernte ist in vollem Gange. Dieser Traktorfahrer wendet den angetrockneten Grasschnitt wiederholt, damit die Sonne daraus Heu trocknet.
Bildrechte: picture alliance / Hans-Joachim Rech | Hans-Joachim Rech
Grabschmuck steht 2011 auf zahlreichen Grabsteinen
Bildrechte: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich | Hauke-Christian Dittrich
Eine über 90-jährige Frau drückt auf ihrem Smartphone während eines Telefongesprächs auf die rote Schaltfläche zum Beenden des Anrufs.
Bildrechte: picture alliance/dpa | Matthias Balk
Alle anzeigen (11)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 14. August 2023 | 08:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen