Familienfreundlich Still- und Wickelräume in Erfurt: Stadt schafft Rückzugsorte für Mütter

23. Februar 2024, 09:48 Uhr

In der Erfurter Innenstadt gibt es jetzt stillfreundliche Rückzugsorte für junge Familien. Wie die Stadt mitteilte, kann in insgesamt 17 öffentlichen Einrichtungen und Geschäften ungestört gestillt werden. Darunter in der Stadtbibliothek am Domplatz, im Bürgeramt und in der Buchhandlung Hugendubel am Anger.

Ende vergangenen Jahres hatte das Citymanagement Händler und Gastronomen dazu aufgerufen, ihre Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Im Gegenzug dafür stellt die Stadt einen Stillsessel sowie einen Wickeltisch bereit.

Kritik im Netz: Gesellschaft sollte stillfreundlicher werden

Mütter, die nach einem ruhigen Ort suchen, erkennen die stillfreundlichen Orte an einer Plakette im Schaufenster. Eine Liste aller Standorte ist auch online erhältlich.

Still- und Wickelmöglichkeiten in der Erfurter Innenstadt

  • Caritas Beratung für Schwangere und Familien, Regierungsstraße 55
  • Mütterberatung Jugendamt, Juri-Gagarin-Ring 150
  • Pädagogisches Institut, Schillerstraße 26
  • Diözesan-Medienstelle des Bistums Erfurt, Regierungsstraße 45
  • Bürgeramt, Bürgermeister-Wagner-Straße 1
  • Kinder- und Jugendbibliothek, Marktstraße 21
  • Stadt- und Regionalbibliothek, Domplatz 1
  • Donum vitae Schwangerschaftsberatungsstelle, Schlösserstraße 11
  • Jugendamt, Steinplatz 1
  • Moquadrat, Paulstraße 29/30
  • Buchhandlung Hugendubel, Anger 62
  • Babybekleidung Greenstories Store, Neuwerkstraße 3 - 5
  • Anger 1 Einkaufsgalerie, Anger 1 - 3
  • DM-Drogeriemarkt, Anger 66 - 73
  • Café Paul, Paulstraße 11
  • Familienzentrum am Anger, Anger 8
  • Frauenzentrum Erfurt, Pergamentergasse 36

Die Initiative der Stadt ist nicht unumstritten. In den Sozialen Medien wird unter anderem kritisiert, das Stillen überall möglich sein sollte und nicht nur an dafür eingerichteten Orten. So heißt es unter anderem, dass nicht die Innenstädte stillfreundlicher werden müssten, sondern die Gesellschaft.

MDR (soh/thk)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 21. Februar 2024 | 15:30 Uhr

4 Kommentare

Tpass vor 7 Wochen

Früher war alles anders oder einfach normal ohne das es irgendwie immer so wahnsinnig interessant dargestellt wird. Warum so ein surreales Aufsehen um nichts wie viel Dinge die normalerweise einfach passieren und im Leben durchgeführt werden. Heute wird alles populär und wichtig dargestellt ohne Grundsätzliche Notwendigkeiten.

Deutscher_Patriot vor 7 Wochen

Ich finde es völlig normal, wenn Mütter ihre Babys, ihre Kleinkinder an die Brust nehmen und stillen, wenn diese es brauchen.
Auch im Einkaufszentrum, im Park, auf dem Spielplatz, im Cafe.
Ich finde, keine Mutter soll deswegen angegafft werden.
Ich finde, keine Mutter soll deswegen angepöbelt werden.
Ich finde, wir ordentlichen Deutschen sollten alle Mütter verteidigen und schützen, die ihre Kinder stillen.
Keine Mutter soll sich schämen müssen, wenn sie ihr Kind stillt.

randdresdner vor 7 Wochen

Eine gute Sache!!! Ich hoffe, dass sich noch Gemeinden Gedanken darüber machen.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

zwei Frauen stehen nebeneinander 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Soldaten der Bundeswehr Trainieren auf einem Trainingsparcour. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 15.04.2024 | 13:44 Uhr

Soldatinnen und Soldaten der Oberhofer Sportfördergruppe nehmen ab Montag an der alljährlichen sogenannten "Grünen Woche" teil. Zum Training gehören etwa Orientierung mit dem Nachtsichtgerät und eine Sanitätsausbildung.

Mo 15.04.2024 13:16Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-sportsoldaten-bundeswehr-training-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video