Sturz Kriminalpolizei ermittelt nach tödlichem Rolltreppensturz am Erfurter Hauptbahnhof

12. April 2023, 10:19 Uhr

Nach einem tödlichen Rolltreppensturz auf dem Erfurter Hauptbahnhof ermittelt die Kriminalpolizei. Es werde in solchen Fällen immer untersucht, wie es zum Sturz kam und ob Fremdverschulden ausgeschlossen werden könne, sagte ein Sprecher der Bundespolizei MDR THÜRINGEN.

Ein 84 Jahre alter Mann war vor einer Woche mit seinem Rollator die Rolltreppe hinabgestürzt. Drei Tage nach dem Unfall starb der Mann im Krankenhaus. Er hatte nach Aussage seiner Verwandten die Rolltreppe benutzen müssen, da der Fahrstuhl seit Monaten außer Betrieb ist. Dieser soll nach Angaben der Bahn bis Ende Mai repariert werden, heißt es bei der "Thüringer Allgemeine".

Der tödliche Treppensturz ereignete sich bereits am 3. April. Die "Thüringer Allgemeine" hatte zuerst über den Fall berichtet.

MDR (kir/dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 12. April 2023 | 06:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Wildkatzen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 17.04.2024 | 20:53 Uhr

Kinder der Grundschule Behringen haben Wildobst zwischen Aspach und Metebach gepflanzt. Dadurch sollen sich die scheuen Tiere ungestört zwischen den Schutzgebieten bewegen können.

Mi 17.04.2024 19:24Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/wartburgkreis/video-816380.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Elektroboot 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Fördermittelübergabe 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 17.04.2024 | 20:43 Uhr

Aus der Gesamtfördersumme der Deutschen Fernsehlotterie gehen 82.000 Euro an die Tafel Weimar und 69.000 Euro an die Tafel Blankenhain.

Mi 17.04.2024 19:10Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/apolda-weimarer-land/video-816368.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video