Neubau
Das neue Forschungsgebäude kostete rund 20 Millionen Euro. Bildrechte: Universität Erfurt

"Weltbeziehungen" Uni Erfurt weiht neues Forschungsgebäude auf Campus ein

18. Oktober 2023, 16:29 Uhr

Auf dem Campus der Uni Erfurt ist ein neuer Forschungsbau für bis zu 170 Arbeitsplätze fertig. Dort soll an Beziehungen zwischen Kulturen und Ländern geforscht werden. Der Bau hatte die Uni in Schwierigkeiten gebracht.

Die Universität Erfurt hat am Mittwoch ihren neuen Forschungsbau auf dem Campus eingeweiht. Das neue Gebäude ist 4.000 Quadratmeter groß, bietet Platz für rund 170 Arbeitsplätze und trägt den Namen "Weltbeziehungen".

Geforscht werden soll an Beziehungen zwischen verschiedenen Kulturen, Ländern und Gesellschaften. Insgesamt haben Bund, Land und Universität rund 20 Millionen Euro in den Neubau investiert. Die Bauarbeiten hatten im Oktober 2019 begonnen.

Finanzprobleme an Uni Erfurt wegen Kostenexplosion

Der Neubau ist mit dafür verantwortlich, dass die Universität Erfurt zuletzt in finanzielle Schwierigkeiten geraten war. Dessen Kosten waren von ursprünglich veranschlagten elf auf nun rund 20 Millionen Euro gestiegen. Die Uni musste einen Großteil der Summe aus dem eigenen Etat finanzieren.

Dies hatte zur Folge, dass das Präsidium der Universität im Mai vergangenen Jahres umfangreiche Leistungskürzungen ankündigte. Davon waren insbesondere die Neubesetzung offener Forschungsstellen sowie bereits ausgeschriebene Stipendien für eine Promotion betroffen. Bereits vereinbarte Vorstellungsgespräche auch für Stipendien seien damals mitunter wieder abgesagt worden. Der Studierendenrat hatte aufgrund der Kürzung um die Qualität der Lehre gefürchtet und protestiert.

MDR (jm/jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 18. Oktober 2023 | 19:00 Uhr

2 Kommentare

MAENNLEiN-VON-DiESER-WELT vor 26 Wochen

" WELTBEZiEHUNGEN. " --- steht als Überschrift in Großbuchstaben
da neben der Haustüre, quasi als völlig neue Haus"nummer"...

Hmmmm, und was also soll uns hier nun vermittelt werden ???
Im Frieden mit mir und mit der Welt neben mir zu leben ? Meine
Mitwelt ernst und wichtig zu nehmen ? Wer braucht diese Welt-
beziehungen ? Wem nützen, wem schaden sie ? Welche Kultur(en)
werden verbunden und welche sollen unzulässig "angeeignet"
werden ?

Fakt ist:
die Überschrift neben der neuen Haustüre - kann man ändern !
Den Inhalt des Forschungsbereiches auch ! Notfalls kann das Haus
- irgendwann - auch wieder "rückgebaut" werden, wenn es keine
Zweckbindung mehr erfüllen sollte oder es kann zum Studenten-
wohnheim "umgewidmet" werden, denn die Architektur erinnert
von außen doch nun wirklich an jedes beliebige "B&B-Hotel" . . .

Jedenfalls: GLÜCKWUNSCH zum - eingeweihten - Neubau
und DANKE den Bauherren und allen, die Gelder dafür
"locker" gemacht haben !

Deutscher_Patriot vor 26 Wochen

Da kann man aber noch froh sein, dass sich die Kosten "nur" verdoppelt haben.
Warum bekommt die öffentliche Steuergelder-Hand es nie gebacken, den Kostenrahmen einzuhalten?
Jetzt hat die Uni ein neues Gebäude und kein Geld für Forscher, die darin arbeiten sollen.
Toll! Gut gemacht!

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Ein Mann sitzt an einem Tisch 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Haus mit Strohwänden 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 22.04.2024 | 21:05 Uhr

Experten der Bauhaus Uni Weimar wollen testen, wie alltagstauglich Strohballen Baustoff sind. Stroh ist ein guter Dämmstoff und in großer Menge verfügbar. Im Mai sollen dann Pflege-Azubis das Testgebäude beziehen.

Mo 22.04.2024 19:12Uhr 00:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/weimar/video-stroh-baustoff-schule-test-bahaus-uni-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video